VG-Wort Pixel

Madison De La Garza So sieht Eva Longorias Serientochter heute aus


Welchen Unterschied doch drei Jahre machen können: Madison De La Garza, die bei "Desperate Housewives" Eva Longorias ungezogene Tochter spielte, hat sich ganz schön verändert

Durch "Desperate Housewives" wurde Madison De La Garza zum Kinderstar - als "Juanita Solis", die pummelige, ungezogene Tochter von Eva Longorias Figur "Gabrielle Solis". Vor drei Jahren gingen in der "Wisteria Lane" die Lichter aus und es wurde stiller um die junge Schauspielerin.

Mittlerweile ist Madison De La Garza 13 Jahre alt, ein Teenager. Auf ihrem Instagram-Profil und in der aktuellen Ausgabe der Jugendzeitschrift "Seventeen" zeigt sie, wie sehr sie sich verändert hat. Aus dem linkischen Mädchen ist eine junge Dame geworden.

Posieren mit der Halbschwester

Auf einem Bild in dem sozialen Netzwerk posiert sie mit Halbschwester Demi Lovato - eine Ähnlichkeit ist den beiden nicht mehr abzusprechen.

Madison sieht ihrer Halbschwester Demi Lovato immer ähnlicher.
Madison sieht ihrer Halbschwester Demi Lovato immer ähnlicher.
© instagram.com/madisontheaerialist

"Ich denke, wenn Leute sagen, dass sie wünschten, Demi Lovato wäre ihre Schwester, realisieren sie nicht, wie schwierig es ist, wenn jemand die ganze Zeit auf Tour ist", sagte Madison De La Garza dem Magazin über ihr berühmtes Familienmitglied. "Aber sie nimmt sich immer Zeit für mich. Wir simsen ständig und wenn sie einen lustigen Tweet sieht, macht sie einen Screenshot und schickt ihn an die Familie. Wenn Demi zu Hause ist, ist unsere Beziehung wie die von anderen Schwestern auch. Wir reden über alles. Ich weiß, dass ich ihr alles anvertrauen kann."

Positives Körperbild

Nach dem Aus von "Desperate Housewives" arbeitet Madison De La Garza weiterhin als Schauspielerin. Sie ist außerdem das Gesicht der Kampagne "Healthy is the new skinny" , die ein positives Körperbild unter Frauen und Mädchen promoten will.

Von ihrer Schwester erfährt sie derweil viel Unterstützung. "Es hilft, wenn sich Demi für mich online einsetzt. Zum Beispiel bekam ich letztes Jahr eine Menge negativer Kommentare auf ein Vine, das ich bei Twitter gepostet hatte, in dem ich mit Demi kochte. Leute haben sich über mich lustig gemacht und gesagt, ich hätte einen Buckel. Demi ist ausgerastet und hat den Leuten persönliche Nachrichten geschrieben, um sie zu anzumeckern. Und sie hat ihre Follower aufgefordert, für mich geradezustehen. Sie ist stark und ein Freigeist und deshalb liebe ich sie."

Liebe zur Schwester

Das beruht für Demi Lovato auf Gegenseitigkeit. Denn die Sängerin verriet in einem Interview nach ihrem Rehab-Aufenthalt 2010 , dass die Liebe ihrer Schwester ein Grund war, sich in Behandlung zu begeben.

"Ich sage Madison, dass sie mich so oft wie möglich anrufen soll", sagte der ehemalige Disney-Star "Seventeen". "Ich will, dass sie sich mir anvertraut. Ich zeige ihr, dass ich immer für sie da bin, egal ob ich am anderen Ende der Welt bin oder nebenan."

Und momentan ist sie weit weg. Die 22-Jährige stellt gerade ihre neue Single "Cool For The Summer" in Australien vor.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken