Luna Schweiger: Zwischen zwei Männern

Zwei Premieren für Luna Schweiger: Die schauspielende Tochter von Til Schweiger bekam ihre erste Auszeichnung und zeigte sich erstmals mit neuem Freund in der Öffentlichkeit

Diesmal stand nicht ihr Papa, sondern sie im Mittelpunkt: Bei der Verleihung des "Audi Generation Award" wurde am Samstag (20. Oktober) mit dem Preis in der Kategorie "Medien" ausgezeichnet. Die 15-Jährige überzeuge seit ihrem Schauspieldebüt in "Keinohrhasen" immer wieder auf der Leinwand, begründete die Jury. Zurzeit ist sie wieder mit Papa im Film "Schutzengel" im Kino zu sehen.

Doch das eigentlich aufsehenerregende Thema des Abends war nicht nur Lunas erfolgreiche Arbeit, sondern ihr Privatleben. Erstmals zeigte sich die Jungschauspielerin mit Freund in der Öffentlichkeit. Der 18-jährige Magnus saß bei der Preisverleihungs-Gala fast schüchtern am Tisch neben seiner Freundin und deren berühmtem Vater.

Der kommentierte voller stolz sowohl das berufliche als auch das private Glück seiner Tochter. "Luna hat einen super Job vor der Kamera gemacht. Und auch bei der Auswahl von Magnus, der ist ganz entzückend", sagte Til Schweiger der "Bild". Als Beurteilungsgrundlage dient ihm immerhin ein gemeinsamer Urlaub. "Wir waren schon zusammen im Urlaub auf Mallorca", erzählt der künftige Hamburger "Tatort"-Kommissar weiter. "Ich finde Magnus ganz toll. Er ist wirklich ein cooler Typ."

Und auch Luna plauderte ganz offen über ihre Beziehung zu dem Schüler: "Er ist mein erster Freund. Wir kennen uns schon länger, seit ein, zwei Jahren, und sind seit drei Monaten ein Paar."

In den nächsten Wochen wird sie allerdings wahrscheinlich wieder mehr Zeit mit ihrem Vater verbringen als mit ihrem Freund. Denn ab 30. Oktober beginnen die Dreharbeiten zum Hamburger "Tatort", für den Til und Luna Schweiger wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. Und - wie sollte es anders sein - sie spielen Vater und Tochter.

iwe

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche