VG-Wort Pixel

Luna Schweiger Nun äußert sich erstmals ihr neuer Freud zur Beziehung

Luna Schweiger
© Marja / imago images
Vor wenigen Tagen bestätigte Luna Schweiger die Beziehung zu Frédéric Prinz von Anhalts neuem Adoptivsohn Kevin. Jetzt spricht der Fußballer erstmals über das Liebesglück.

Nachdem erste Spekulationen aufkamen, dass Luna Schweiger, 25, und Kevin Prinz von Anhalt, 28, ein Paar sein könnten, plauderte auch Frédéric Prinz von Anhalt, 78, Details über das Liebesleben seines neuen Adoptivsohnes aus. Vor Kurzem bestätigte Luna schließlich die Beziehung gegenüber "Bild am Sonntag". Jetzt schwärmt Kevin von seiner Partnerin und verrät einige Details über seine neue Liebe.

Kevin Prinz von Anhalt: "Wenn Luna glücklich ist, bin ich es auch"

Kevin und Luna sind sich vor zwei Jahren zum ersten Mal begegnet. Ein Paar sind sie allerdings erst seit einem halben Jahr, wie die Tochter von Dana, 54, und Til Schweiger, 58, offenbarte. Nun meldet sich Kevin Prinz von Anhalt zu Wort. "Wir haben uns durch gemeinsame Freunde kennengelernt. Ich habe Luna sofort wegen ihrer offenen, lockeren und sehr lustigen Art ins Herz geschlossen. Selten habe ich eine Frau kennengelernt, mit der ich so viel lache und so viel Spaß zusammen habe", sagt er gegenüber "Bild".

Kevin von Anhalt und Frédéric Prinz von Anhalt
Kevin von Anhalt und Frédéric Prinz von Anhalt
© Tristar Media / Getty Images

Der Fußballer und Unternehmer kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und betont, dass sie sich gegenseitig ermutigen, ihre jeweiligen Interessen zu verfolgen: "Luna und ich verbringen sehr viel Zeit zusammen und unterstützen uns gegenseitig in unseren persönlichen Leidenschaften. Ich gehe unheimlich gern mit ihr zum Reiten, und sie hat großen Spaß daran, mit mir zum Fußballspielen zu gehen oder mich bei Fußball-Events zu unterstützen." Zudem verrät er, was er an Luna besonders schätzt: "Luna ist ausgesprochen selbstbewusst, sehr intelligent und wunderschön. Wenn Luna glücklich ist, bin ich es auch."

Luna Schweiger: "Wir sind zusammen"

Im Interview mit "Bild am Sonntag" sprach Luna Schweiger nicht nur leidenschaftlich über den Reitsport sowie ihren Wunsch eine Politikkarriere zu verfolgen, sondern auch über ihren Beziehungsstatus. Sie sei tatsächlich mit dem Adoptivprinzen liiert, der bis vor wenigen Monaten noch Kevin Feucht hieß: "Ich bin in einer Beziehung mit dem Fußballer Kevin von Anhalt. Wir sind jetzt seit einem halben Jahr zusammen."

Zwischenzeitlich wurde auch berichtet, dass die beiden bereits zusammenwohnen würden. Das stimme allerdings nicht, wie Luna verriet. Sie wohne bei Papa Til in Hamburg. Kevin spielte zuletzt für den Fußballverein Türk­spor Augsburg in der fünften Liga. Inzwischen sei er laut "Bild" von München nach Hamburg gezogen, um sein Unternehmen, eine Social-Media-Fußballschule, weiter auszubauen. 

Die beiden würden sich häufig sehen, hätten bereits zusammen Urlaub gemacht. "Wir verbringen sehr viel Zeit zusammen, waren gemeinsam in Kapstadt und in Los Angeles. Mittlerweile kennen wir uns schon zwei Jahre, wegen Corona haben wir uns mehr Zeit gelassen", sagte sie.

Verwendete Quelle: bild.de

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken