Luke Perry (†): Seine Kinder sind zurück im Alltag

Luke Perry starb Anfang März an den Folgen eines schweren Schlaganfalls. Etwa einen Monat später kehren die Kinder des "Riverdale"-Stars Sophie Perry und Jack Perry zurück in den Alltag - in Gedanken immer bei ihrem geliebten Vater 

Luke Perry
Letztes Video wiederholen
Luke Perry (†, 50) erlag Anfang März den Folgen eines schweren Schlaganfalls.

Luke Perry (†, 50) erlag Anfang März den Folgen eines schweren Schlaganfalls. Seine letzten Momente verbrachte er im Kreise seiner Familie. Seine Tochter Sophie Perry, 18, befand sich zum Zeitpunkt des Schlaganfalls in Malawi, wo sie sich unter anderem für den Bau von Schulen und Spielplätzen einsetzt. Um Abschied von ihrem Vater zu nehmen, flog sie nach Hause. Auch ihr Bruder Jack Perry, 21, war in den letzten Stunden des "Beverly Hills, 90210"-Stars an seiner Seite. Nun versuchen beide Kinder, wieder zurück in ihren Alltag zu finden.

Sophie Perry zurück in Malawi

Luke Perry kann stolz auf seine Tochter sein: Sophie ist zurück in Malawi, um die angefangene Arbeit in der Entwicklungshilfe zu beenden. "Es war schrecklich, mein Zuhause zu verlassen. Aber ich muss meinem Job nachgehen und jemanden stolz machen", schreibt sie unter einem Instagram-Post. Im Herzen trägt sie immer ihren Vater. Insgesamt sechs Monate verbringt sie in Malawi, um die Entwicklung vor Ort voranzutreiben. Ihr Ziel: Zehn Schulen, 15 Gärten, 15 Latrinen und Trinkwasserhähne und eine Handwaschanlage sollen gebaut werden. Auf ihrem Instagram-Account ruft sie immer wieder zu Spenden auf, um finanzielle Unterstützung für das Hilfsprojekt zu bekommen. 

Jack Perry zurück im Ring

Jack Perry, bekannt als "Jungle Boy" ist zurück im Wrestling-Ring. Im März sagte der Profi-Wrestler seinen Auftritt bei "Bar Wrestling" ab. Nun postet er auf seinem Instagram-Account ein Video von seinem ersten Kampf nach dem Tod seines Vaters. Er schreibt: "Ich weiß nicht, ob ich jemals wieder bereit sein werde, aber ich bin zurück." Seine Schwester Sophie unterstützt ihn dabei und kommentiert seinen Post: "Du bist meine Lieblingsperson. Ich liebe dich und bin stolz auf dich." In dieser schweren Zeit halten die Geschwister zusammen. Aber vor allem wissen sie, dass ihr Vater Luke Perry gewollt hätte, dass sie ihr Leben weiterleben, wie sie auf ihren Instagram-Profilen mitteilen. "Ich werde nicht in meinem Zimmer sitzen und weinen", so die 18-jährige Sophie unter einem ihrer Instagram-Bilder. Weiter meint sie: "Und wenn ihr meinen Vater kennt, wüsstet ihr, dass er das auch nicht wollen würde." Auch ihr Bruder findet rührende Worte unter einem Instagram-Bild von ihm: "Ich werde alles versuchen, um dich stolz zu machen."

Auch Leonardo DiCaprio äußerte sich

Riesige Anteilnahme an Luke Perrys Tod

4. März 2019: Luke Perry (52 Jahre)  Luke Perry ist an den Folgen eines massiven Schlaganfalls gestorben. Berühmt wurde der Schauspieler durch seine Rolle als Dylan McKay in der Kultserie "Beverly Hills, 90210"-Star und war aktuell in der Netflix-Serie "Riverdale" zu sehen. 

 

Luke Perry: Schlaganfall richtete zu große Schäden an

Im Alter von 52 Jahren starb Luke Perry an den Folgen eines schweren Schlaganfalls. Am 4. März ist der "90210"-Star im St. Joseph's Hospital in Burbank, Kalifornien verstorben. Da der Schlaganfall zu große Schäden angerichtet habe, entschied sich seine Familie dazu, auf lebenserhaltende Maßnahmen zu verzichten und die Maschinen abzuschalten. Seine Familie habe bis zuletzt gewartet, damit Sophie sich noch von ihrem Vater verabschieden konnte. Der Schauspieler verstarb im Kreise seiner Lieben.Verwendete Quellen: Instagram, People, gofundme 

Luke Perry (†)

"Beverly Hills, 90210"-Star im Alter von 52 Jahren verstorben

Luke Perry, † 2019
Wie ein Sprecher gegenüber "TMZ" bestätigt, ist der Vater von zwei Kindern am Montag (4. März) in einem Krankenhaus in Kalifornien gestorben.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche