VG-Wort Pixel

Luke Perry (†) Notruf nach seinem Schlaganfall: "Beeilen Sie sich!"

Luke Perry
© Getty Images
Luke Perrys Tod traf die Familie, Freunde und Fans unerwartet und hart. Wie schlimm es ihm direkt nach seinem Schlaganfall am 27. Februar ging, beweist nun auch eine Aufnahme des Notrufs

Luke Perry, †52, verstarb am 4. März im Kreis seiner Lieben, nachdem er einige Tage zuvor (27. Februar) einen schweren Schlaganfall erlitten hatte. Der amerikanischen Promiseite "Us Weekly" liegt nun die Aufnahme des Notrufs vor, der nach seinem Schlaganfall abgegeben wurde. Ohne viele Worte zu verlieren, macht die Frau, die Luke Perry in seinem Haus in Sherman Oaks/Los Angeles gefunden hat, klar, wie ernst die Situation ist. 

Luke Perry verstirbt wenige Tage nach seinem Schlaganfall

Während des Notrufs gibt die Frau, die zumindest stimmlich die Fassung bewahren konnte, an, gerade nach Hause gekommen zu sein und den Schauspieler vorgefunden zu haben. Wie schlimm sein Zustand in diesem Moment gewesen sein muss, erklärt ihre knappe Ansage an die Notrufzentrale: "Beeilen Sie sich und kommen Sie schnell her!" Der Mann am anderen Ende der Leitung reagiert sofort und versichert, dass bereits ein Wagen auf dem Weg sei.

Der Notruf macht den Ernst der Lage hörbar

"Ist er verletzt? Hat er sich selbst verletzt? Ist er gefallen? Ist er in der Lage, mit Ihnen zu reden? Atmet er normal?" Die Fragen prasseln nur so auf die Anruferin ein. Der Mitarbeiter der Notrufzentrale versichert noch einmal, dass die Rettungskräfte auf dem Weg seien, und bittet die Frau sich noch einmal zu melden, sollte sich der Zustand des 52-Jährigen weiter verschlechtern. Dann ist das Gespräch beendet. 

Wenig später wurde Luke Perry ins St. Joseph's Hospital in Burbank/Kalifornien eingeliefert, wo er im Kreis seiner Familie am 4. März verstarb. Verwendete Quellen: Us Weekly, YouTube

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken