Luke Perry: Fiese Netz-Kommentare gegen seine Tochter

Als wäre der Verlust ihres Vaters nicht schon schlimm genug, muss sich Luke Perrys Tochter nun mit Hass-Kommentaren im Netz herumschlagen.

Die Tochter von Luke Perry hat gegen negative Kommentare im Netz zu kämpfen

Kaum zu glauben: Nur wenige Tage nach dem plötzlichen Tod von "Beverly Hills, 90210"-Star Luke Perry (1966-2019) muss sich dessen Tochter Sophie Perry (18) mit fiesen Hass-Kommentaren im Netz auseinandersetzen. In einem langem Instagram-Post schreibt sich die 18-Jährige am Montag ihre Wut von der Seele.

"Seitdem mein Vater gestorben ist, habe ich online sehr viel Aufmerksamkeit bekommen. Das meiste war positiv, aber natürlich können manche Menschen einfach nicht nett sein", beginnt sie ihren Post. Sie habe nicht um diese Aufmerksamkeit gebeten. Sie habe nicht darum gebeten, im virtuellen Scheinwerferlicht zu stehen.

"Ich werde ein normales Leben führen"

Perry wurde unter anderem dafür kritisiert, dass sie auf Posts lächeln und keine schwarze Trauerkleidung tragen würde. Für die 18-Jährige ein Unding: "Ich werde lachen und grinsen und mein normales Leben leben." Natürlich sei sie verletzt und traurig. "Ich weine sehr oft, allerdings für mich allein im Stillen. Es ist das Schlimmste, was mir je im Leben passiert ist. Ich bin noch lange nicht darüber hinweg. Aber ich werde nicht den ganzen Tag in meinem Zimmer sitzen und weinen, bis das Internet mir wieder erlaubt, mein Leben zu leben."

Wem ihre Sprache, ihre Garderobe und ihr Trauerprozess nicht passe, der solle ihr gefälligst nicht folgen, schließt die 18-Jährige ihren Post.

Luke Perry wurde nur 52 Jahre alt

Luke Perry war am 4. März an den Folgen eines schweren Schlaganfalls mit nur 52 Jahren gestorben. Der Durchbruch als Schauspieler gelang ihm in den 90er-Jahren in der Kultserie "Beverly Hills, 90210". Zuletzt war er Teil der Erfolgsserie "Riverdale", die in Deutschland auf Netflix zu sehen ist.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche