VG-Wort Pixel

Luke Perry (†) Das Hochzeitsdatum stand schon fest

Luke Perry (†), Wendy Madison Bauer
Luke Perry (†), Wendy Madison Bauer
© Getty Images
Noch immer sitzt der Schock über den plötzlichen Tod von Luke Perry (†52) tief. Ein Detail aus seinem Privatleben macht die traurigen News umso dramatischer: Der Schauspieler wollte heiraten

16 Jahre nach dem Ende seiner ersten Ehe mit Rachel Minnie Sharp wollte Luke Perry (†52) noch einmal heiraten. Seine Auserwählte: Wendy Madison Bauer, 44. Mit der Paartherapeutin wollte der "Beverly Hills, 90210"-Star den Rest seines Lebens verbringen.

Hochzeit im Sommer

Luke Perry und Wendy Madison Bauer hatten große Pläne: Wie "TMZ" berichtet, wollten die beiden sich noch im Sommer dieses Jahres das Jawort geben. Dem US-amerikanischen Promi-Portal liegt die Save-the-Date-Karte zur Hochzeit des Paares vor. Demnach sollte die Trauung am 17. August 2019 im kalifornischen Los Angeles stattfinden. Eine weitere, formelle Hochzeitseinladung für die Gäste hätte folgen sollen.

Dass es für Luke Perry so schnell vorbei sein würde - damit konnte niemand rechnen. Als der Schauspieler am 4. März nach einem schweren Schlaganfall im "Saint Joseph’s Krankenhaus" in Burbank, Kalifornien verstarb, war seine Verlobte mit dabei. Nach Perrys Tod bedankte sich Bauer für die große Anteilnahme, die ihr entgegengebracht wurde.

Luke Perry war glücklich vergeben

Dass Luke Perry verlobt war, dürften wohl die wenigsten gewusst haben. Nicht einmal ist bekannt, wie lange Luke Perry und Wendy Madison Bauer bereits zusammen waren. Erstmals gemeinsam zeigten sich die beiden bei den "GLAAD Media Awards" im Jahr 2017. Damals trug die hübsche Brünette noch keinen Ehering, den Antrag dürfte Perry ihr also erst im vergangenen Jahr gemacht haben. Von 2004 bis 2011 hatte die 44-Jährige versucht, im Schauspielbusiness Fuß zu fassen, hatte damals unter dem Namen Madison Bauer kleinere Rollen in "House" und "The Mentalist". Der große Durchbruch blieb allerdings aus. Seitdem ist sie als Psychotherapeutin tätig, berät Erwachsene, Jugendliche und Paare in einer Privatpraxis, so schreibt sie selbst auf ihrer Linkedin-Seite. Angststörungen, Depressionen, Suizidgedanken, selbstverletzendes Verhalten, Panikattacken sowie Beziehungsprobleme seien ihre Spezialgebiete. 

Madison Bauer war dabei, als Luke starb

In einem Statement zum Tod von Luke Perry hatte dessen Sprecher die Verlobung offiziell gemacht. "Als er starb, waren seine Kinder Jack und Sophie, seine Verlobte Madison Bauer, seine Ex-Frau Minnie Sharp, seine Mutter Ann Bennett, sein Stiefvater Steve Bennett, sein Bruder Tom Perry, seine Schwester Amy Coder und andere enge Familienmitglieder und Freunde anwesend", hieß es.

Luke Perry und die Frauen

Zuletzt war Luke Perry mit Wendy Madison Bauer liiert, zuvor war er mit Minnie Sharp von 1993 bis 2003 verheiratet. Aus der Ehe gingen die beiden Kinder Jack, 21, und Sophie, 18, hervor. Die Liste der Frauen, die Luke Perry um den Finger wickeln konnte, ist lang. Kein Wunder, immerhin hatte er diesen ganz speziellen James-Dean-Charme, der ihn beim anderen Geschlecht quasi unwiderstehlich machte. Mit Co-Star Jennie Garth, 46, soll er während der Dreharbeiten zu "Beverly Hills, 90210" nicht nur geflirtet haben, er soll die Produzenten der 90er-Hitserie sogar darum gebeten haben, eine Story zu schreiben, die seinen Charakter dem der Kelly Taylor näher bringt, nur um in Jennys Nähe sein zu können. Das verriet ein Insider dem "National Enquirer". Auch die Queen of Pop, Madonna, 60, soll sich der Anziehungskraft von Luke Perry nicht entzogen haben können. "Luke Perry ist der sexieste Mann, den ich kenne", sagte sie einst. Und selbst mit Hollywood-Beauty Demi Moore, 56, wird Perry bis heute eine Affäre nachgesagt. 

Zuletzt war es aber seine Verlobte Wendy Madison Bauer, die ihn glücklich machte – und bis in den Tod begleitete. 

Verwendete Quelle: Radar Online, TMZ

abl / mzi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken