Lukas Podolski: Liebeserklärung an seinen Sohn

Auf der stolz geschwellten Brust prangt das Gesicht des kleinen Louis: Weltmeister Lukas Podolski hat seinem Sohn eine ganz besondere Liebeserklärung gemacht

Diese Bilder gingen um die Welt: Nachdem die meisten Zuschauer das Stadion nach dem WM-Finale in Rio de Janeiro bereits verlassen hatten, kickten immer noch zwei auf dem Rasen munter drauflos. Lukas Podolski und sein Sohn Louis lieferten sich ein spaßiges Vater-Sohn-Duell. Da feierten Poldis Teamkollegen nach dem Triumph bereits im Freudentaumel oder standen schon unter der Dusche.

Beim Elfmeterschießen ließ sich der Papa von dem Sechsjährigen gern besiegen.

Cheyenne Ochsenknecht im Interview

"Am ersten Abend habe ich geweint"

Cheyenne Ochsenknecht
Cheyenne Ochsenknecht wohnte bis zuletzt noch bei ihrer Mutter Natascha Ochsenknecht. Auch zu Events kamen Mutter und Tochter meistens gemeinsam.
©Gala

Lukas Podolski trägt Sohn Louis auf seinen Schultern

Wie wichtig dem Nationalspieler der kleine Louis ist, zeigte sich auch, als er direkt nach dem Abpfiff mit ihm im Arm auf den Rasen stürmte. Doch diese Liebeserklärung überbietet Lukas Podolski nun noch. Auf Facebook postete er ein Bild, auf dem er oberkörperfrei mit dem WM-Pokal in der Hand zu sehen ist. Auf seiner Brust - direkt über dem Herzen - prangt das Gesicht seines Sohnes.

Zu dem Foto und der Tätowierung schreibt der sympathische Kicker: "Bin stolz auf den WM-Pokal. Aber das Wertvollste trag ich auf der Brust - und im Herzen. Papa und Sohn, beide sind Champions!!" Was für eine Liebeserklärung an Louis! Damit so viele Menschen wie möglich verstehen, was er ausdrücken will, schrieb Poldi seine Nachricht auf Deutsch, Englisch, Portugiesisch und Polnisch.

Das Fazit für Lukas Podolski: "#louis #no1 #poldi #family #happy."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche