VG-Wort Pixel

Luisa Hartema Erst Deutschland, dann New York

Luisa Hartema
© Picture Alliance
Die großen Modemetropolen müssen erst einmal warten: Die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin Luisa Hartema möchte vorerst in Deutschland bleiben

Nach dem Sieg bei "Germany's Next Topmodel" steht ihr die Welt offen, trotzdem möchte Luisa Hartema zunächst in ihrer Heimat bleiben. In einem Interview mit dem Magazin "Amica" verriet die 17-Jährige, dass sie erst ihren Schulabschluss machen will. Die Model-Karriere soll dabei allerdings nicht komplett auf Eis liegen: "Gleichzeitig möchte ich jetzt meine Chance nutzen und ins Modelleben einsteigen. Zur Fashion Week in Berlin will ich unbedingt."

Beim Finale von Heidi Klums Casting-Show hat die Ostfriesin nicht nur ein Cover-Bild auf der "Cosmopolitan" gewonnen, auch ein für ein Jahr bezahltes Apartment in einer internationalen Modemetropole ist im Gewinn inklusive. Die passende Stadt hat sich die Schülerin bereits ausgesucht: "Ich würde gerne nach New York gehen. Da war ich ja schon und habe schöne Erfahrungen gemacht."

Zudem wäre sie dort auch nicht auf sich alleine gestellt: "Außerdem wohnt ja Thomas Hayo dort, der mir angeboten hat, mich zu unterstützen, wenn ich Hilfe brauche. Das würde ich sehr gerne für mich nutzen." Bevor es sie in den Big Apple verschlägt, möchte sie jedoch vorerst vor allem in Deutschland modeln.

Auf die Frage, wo sie sich in fünf Jahren sehen würde, antwortete die Blondine: "Ich möchte auf allen großen Laufstegen der Welt laufen, werde hoffentlich auf vielen Titelbildern zu sehen sein oder in Designer-Magazinen." Zudem möchte sie sich auch noch einen weiteren Traum erfüllen: "Ich würde gerne für Victoria's Secret laufen."

Wer weiß, ob es Luisa Hartema wirklich gelingt, ihre Ziel in die Tat umzusetzen - die vorherigen sechs Siegerinnen der Casting-Show haben den internationalen Model-Durchbruch nicht geschafft.

mth

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken