VG-Wort Pixel

Luciano Pavarotti Endlich ein Stern auf dem Walk of Fame

Cristina Pavarotti nahm den Hollywood-Stern ihres Vaters im Namen der Familie in Empfang.
Cristina Pavarotti nahm den Hollywood-Stern ihres Vaters im Namen der Familie in Empfang.
© imago/UPI Photo
Vor 15 Jahren verstarb Luciano Pavarotti. Am Mittwoch wurde der Opernsänger nun mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt.

Luciano Pavarotti (1935-2007) wurde posthum eine große Ehre zuteil. Der Startenor wurde mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame gewürdigt, wie aus der offiziellen Website des berühmten Bürgersteigs hervorgeht. Am Mittwoch um 11:30 Uhr Ortszeit wurde das Denkmal enthüllt. Pavarottis Exemplar ist bereits der 2.730. Stern auf dem Hollywood Boulevard.

Cristina Pavarotti, Tochter des verstorbenen Musikers, nahm die dazugehörige Plakette im Namen der Familie in Empfang. US-Dirigent James Conlon (72) war ebenfalls anwesend und hielt eine Rede.

"Nessun dorma" machte ihn unsterblich

Der Opernsänger war zu Lebzeiten für seine Benefizkonzerte und Duette mit Popstars wie Mariah Carey (53), Elton John (75) und Eric Clapton (77) bekannt. Seine Interpretation der Arie "Nessun dorma" machte ihn zu einem Weltstar. Pavarotti war zweimal verheiratet. Mit Adua Veroni hatte er drei Töchter, Lorenza, Cristina und Giuliana (55). Aus seiner zweiten Ehe mit Nicoletta Mantovani (52) ging eine weitere Tochter hervor, Alice (19).

Pavarotti verstarb am 6. September 2007 in Modena, Italien. Ein Jahr zuvor war bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert worden. Als Todesursache wurde Nierenversagen genannt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken