VG-Wort Pixel

Lucas Cordalis "Sein Geist und sein Spirit sind schon da"

Lucas Cordalis ehrt mit tausenden Schlagerfans seinen verstorbenen Vater Costa.
Mehr
Nach dem Tod seines Vaters Costa Cordalis tritt Sohn Lucas am Wochenende erstmalig wieder öffentlich auf. Gemeinsam mit zigtausenden Musikbegeisterten ehrt er den legendären Sänger auf dem "Schlagermove" in Hamburg.

Lucas Cordalis, 51, fährt mit auf einem der vielen Trucks, die am Samstag (13. Juli) bestückt und umringt von unzähligen Musikfans durch den bekannten Hamburger Stadtteil St. Pauli kriechen. Er hat schon einige Male daran teilgenommen. Vermutlich gekleidet in Schlaghose und Blümchenhemd, vielleicht mit einer lockigen Perücke auf dem Kopf und einer schrillen Sonnenbrille auf der Nase. In diesem Jahr ist alles anders. Lukas kommt "in Zivil". Zwar trägt er eine rote Jacke, aber nach Verkleiden ist ihm nicht zu Mute. Erst vor rund zwei Wochen ist sein Vater gestorben, der berühmte Schlagerstar Costa Cordalis (†75). 

Lucas Cordalis spricht über seine Gefühle nach dem schweren Verlust

Der "Schlagermove" ist sicher nicht unbedingt der Ort, wo Trauernde sich kurz nach dem Tod eines lieben Angehörigen aufhalten. Lucas überwindet sich trotzdem. Schließlich soll sein Vater beim diesjährigen Groß-Event geehrt werden. "Sein Geist und sein Spirit sind schon da", erklärt der 51-Jährige im Interview mit RTL. Er hält sich tapfer - und spricht offen darüber, wie er sich fühlt.

Verwendete Quelle: RTL

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken