VG-Wort Pixel

Look-o-Mat Dakota Fanning: Früher und heute

Nicht nur Gala erblickte 1994 das Licht der Welt, auch Dakota Fanning wurde in dem Jahr geboren. Gala.de zeigt den Wandel des Ausnahmetalents vom Kinderstar zur erwachsenen Charakterdarstellerin

Dakota Fanning zählt zu den erfolgreichsten Kinderstars, die Hollywood hervorgebracht hat. Allerdings ohne die Skandale und Negativschlagzeilen zu produzieren, die Schauspielkollegen mit ähnlichen Karrieren wie Macaulay Culkin oder Drew Barrymore vorzuweisen haben.

Gerade einmal sieben Jahre alt war Dakota Fanning, als ihr in Hollywood der Durchbruch gelang. 2001, damals noch mit frecher Ponyfrisur, überzeugte sie neben Sean Penn und Michelle Pfeiffer in dem Drama "Ich bin Sam". Auf den roten Teppichen zu diesem und weiteren Filmen wie "Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen" oder auch "Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein" bezauberte sie alle mit ihrem strahlenden Zahnlückenlächeln, an dessen Stelle später ein vornehm zurückhaltendes Lächeln trat.

Vermutlich gewöhnte sich das Dakota Fanning an, weil sie über längere Zeit eine Zahnspange tragen musste. Es passt aber auch viel besser zu ihrem ätherischen Look, der wiederum mit ihren aktuellen Rollen wie etwa der einer Musikerin in dem Indie-Drama "The Runaways" oder der einer Vampirin in der Fantasy-Reihe "Twilight" harmoniert.

Gala

20 Jahre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken