VG-Wort Pixel

Liz Hurley Für ihren Sohn kämpft sie "wie ein Bär"

Liz Hurley
© imago images
Liz Hurleys Sohn Damian Hurley soll nichts von dem Erbe seines verstorbenen Vaters erhalten. Seit Jahren kämpft die Schauspielerin deshalb vor Gericht. 

Im Juni 2020 verstarb Stephen Bing, †55, der Ex-Freund von Schauspielerin Liz Hurley, 56. Das Paar trennte sich 2002 nach knapp zwei Jahren Beziehung, kurz darauf wurde der gemeinsame Sohn Damian Hurley, 19, geboren. Erst ein DNA-Test bestätigte Stephen Bings Vaterschaft. Trotzdem soll Damian laut "Page Six", das Klatschportal der "New York Post", nichts von dem Erbe seines Vaters erhalten. Darauf besteht sein Großvater, Peter Bing, vor Gericht.

Liz Hurleys Sohn Damian soll kein Erbe erhalten

Grund dafür ist, dass Damian, ebenso wie seine Halbschwester Kira Kerkorian, 23, ein außereheliches Kind des Geschäftsmannes sei. Peter Bing, dessen Vermögen auf rund zwei Milliarden US-Dollar geschätzt wird, müsse im Falle seines Todes seine rechtmäßigen Verwandten – also auch Damian und Kira – beerben, wehrt sich jedoch bislang vehement dagegen. Sowohl Liz Hurley, als auch Kiras Mutter, Lisa Kerkorian, 55, setzen sich vor Gericht für das Erbe ihrer Kinder ein. Laut "Page Six" könnten Damian Hurley und Kira Kerkorian jeweils knapp 250 Millionen Dollar zustehen. 

Liz Hurley: "Stephen wäre schockiert"

Zu Lebzeiten hatte Stephen Bing wenig Kontakt zu seinen beiden unehelichen Kindern. Erst in den letztenLebensjahren näherte er sich Damian und Kira an und baute eine Beziehung auf. Bereits 2019 kämpfte Liz Hurley vor Gericht um die Anerkennung ihres Sohnes durch die Familie Bing. Auch Stephen Bing war damals auf der Seite seiner Ex-Geliebten. Ihrer Klage wurde zugestimmt: Damian wurde ein gewisser Anteil des Erbes seines Vaters im Falle seines Todes zugesprochen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

2020 starb Stephen Bing durch Suizid, sein Vater, Peter Bing, will seine Enkelkinder jedoch nach wie vor von ihrem Erbe ausschließen und zog erneut vor Gericht. Diesmal mit Erfolg: Damian und Kira steht nun kein Geld mehr zu. In einem Statement berichtete Liz Hurley nach der Urteilsverkündung: "Als Stephen sich das Leben nahm, starb er in der Annahme, dass für seine Kinder gesorgt sei. Was Stephen [2019 vor Gericht] erwirkt hatte, wurde nun rücksichtslos aufgehoben. Ich weiß, Stephen wäre schockiert darüber".

Auch Lisa Kerkorian missbilligt das neue Urteil und macht deutlich, dass es Damian und Kira nicht um Stephen Bings Geld ginge: "Für die Kinder geht es darum, von ihrem Vater anerkannt zu werden, von ihrem Großvater anerkannt zu werden und in der Familie willkommen geheißen zu werden, die sie so lange verstoßen hatte".

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Peter Bing: Er erkennt Damian und Kira nicht als seine Enkelkinder an

Trotz legaler Dokumente, die Stephen Bings Vaterschaft von Damian Hurley und Kira Kerkorian bezeugen, erkennt Peter Bing nicht an. "Er sagte: 'Du wurdest nicht in einer Ehe geboren, deshalb zählst du nicht'", erinnert sich Lisa Kerkorian an eine Konversation mit ihrem Ex-Schwiegervater. 

Liz Hurley und Lisa Kerkorian verbündeten sich vor Gericht, um das bestmögliche Urteil für ihre Kinder zu erzielen. "Elizabeth hätte nicht liebenswürdiger sein können", sagte die Ex-Tennisspielerin über das Model. Eine Quelle verrät gegenüber "Page Six", dass Hurley "wie ein Bär, der sein Junges beschützt" für ihren Sohn kämpfen würde. Bislang konnten die Schauspielerin und Kerkorian allerdings keinen Erfolg erzielen. 

Verwendete Quelle: pagesix.com, instagram.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken