Lisa Sheridan(†): "CSI"-Star mit nur 44 Jahren verstorben

US-Schauspielerin Lisa Sheridan ist tot. Diese traurige Nachricht haben ihr Manager und ihre Kollegin Donna D'Errico verkündet

Lisa Sheridan wurde nur 44 Jahre alt

Schauspielerin Donna D'Errico, 50, trauert um ihre Kollegin und Freundin Lisa Sheridan (†44). Wie nun bekannt wurde, verstarb Sheridan im Alter von nur 44 Jahren am vergangenen Montag (25. Februar 2019). Diese traurige Nachricht teilte D'Errico über ihren offiziellen Facebook-Account mit: "Ich habe gerade die Nachricht bekommen, dass meine liebe Freundin, Schauspielerin Lisa Sheridan, verstorben ist", beginnt sie ihr Posting. 

I just received news that my dear friend, actress Lisa Sheridan, has passed away. She was found Monday morning. I am...

Gepostet von Donna D'Errico am Mittwoch, 27. Februar 2019

Es sei "schwer, so liebenswürdige, sanftmütige Seelen wie die ihre in dieser Industrie, dieser Stadt... sogar auf dieser Welt zu finden", schreibt D'Errico weiter. Erst vor kurzem habe sie noch mit Lisa Sheridan gesprochen – "alles schien großartig zu sein und sie wirkte glücklich und frohen Mutes".

Lisa Sheridan spielte in vielen Erfolgsformaten

Lisa Sheridan wirkte seit Beginn ihrer Karriere im Jahr 1997 ("Step By Step") in zahlreichen TV-Serien und einigen Filmen mit. Etwa dem Streifen "Beat" an der Seite von Kiefer Sutherland, 52, und Norman Reedus, 50. Zu ihren TV-Auftritten zählen unter anderem auch die Serien "The Mentalist", "CSI: NY", "Navy CIS", "CSI: Miami" oder "Halt and Catch Fire".

Woran starb der "CSI"-Star?

Über die Todesursache sei noch nichts bekannt, berichtet die US-Seite "People". Ihr Manager Mitch Clem habe den Todesfall bestätigt, stellte gegenüber der Seite aber fest: "Die Familie hat eindeutig bestätigt, dass es sich um keinen Suizid gehandelt hat. Jede gegenteilige Behauptung entbehrt zu 100 Prozent jeder Grundlage." 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

17. April 2019: Bradley Welsh (42 Jahre)  Der schottische Schauspieler und ehemalige Box-Champion Bradley Welsh ist laut britischen Medienberichten in Edinburgh erschossen worden. Er soll in der Nähe seines Hauses getötet worden sein. Welsh war vor allem durch seine Rolle in "T2 Trainspotting" bekannt. 
8. April 2019: Nadja Regin (87 Jahre)  An der Seite von Sean Connery spielte die jugoslawische Schauspielerin in den Bond-Klassikern "Goldfinger" und "Liebesgrüße aus Moskau". Nach Tania Mallet ist sie nun das zweite Bond-Girl, das innerhalb kurzer Zeit verstorben ist.
7. April 2019: Seymour Cassel (84 Jahre)  Der Charakter-Darsteller und beliebte Hollywoodstar (u.a. "Die Royal Tenenbaums") ist in Los Angeles an den Folgen seiner Alzheimer-Erkrankung gestorben. 
Nipsey Hussle (†)

55

Verwendete Quelle: People

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche