Lisa Lynn Masters (†): "Gossip Girl"-Star begeht Selbstmord

Tod mit erst 52 Jahren: "Gossip Girl"-Star Lisa Lynn Masters wurde leblos in einem Hotel in Peru aufgefunden

Abschied von Lisa Lynn Masters

Die US-amerikanische Schauspielerin Lisa Lynn Masters ist im Alter von nur 52 Jahren gestorben. Das bestätigte ihr Management dem US-Portal "The Hollywood Reporter". "In diesen dunklen Tagen hoffen wir, dass diejenigen, die das Vergnügen hatten sie zu kennen, erkennen werden, wie hell sie geleuchtet hat, und dieses Licht auch in sich selbst finden und mit anderen teilen werden - so wie sie es gemacht hätte", heißt es in dem Statement. In Peru habe sie sich wegen eines Model-Jobs aufgehalten, schreibt der "Hollywood Reporter". Ihre Familie hätte sich bislang noch nicht zu den Umständen ihres Todes geäußert.

Hat sich Lisa Lynn Masters umgebracht?

Laut einem Bericht der britischen "Sun" sei die Schauspielerin am Donnerstag kurz vor Mitternacht tot in ihrem Hotelzimmer in Lima, Peru, gefunden worden. Der Polizei zufolge habe Masters, die unter Depressionen gelitten hatte, Selbstmord begangen. In ihrem Zimmer seien außerdem zwei Briefe über ihre gesundheitlichen Probleme sowie Schlafmittel und Antidepressiva gefunden worden.

Florian David Fitz

Das ist seine größte Umweltsünde

Florian David Fitz
Florian David Fitz geht bewusst mit unserer Umwelt um. Warum das so ist und welche konkreten Tipps er für eine nachhaltige Lebensweise hat, das verrät er im Interview mit GALA.
©Gala

Lisa Lynn Masters' Karriere

Masters war vor allem durch ihre Auftritte in zahlreichen US-Serien wie "Gossip Girl", "Ugly Betty" oder "The Unbreakable Kimmy Schmidt" bekannt. Sie hinterlässt ihren Ehemann William Brooks, einen Heilkunde-Praktiker aus New York.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche