Lindsey Vonn: Olympia-Teilnahme abgesagt

Skirennläuferin Lindsey Vonn kann nicht an den Olympischen Spielen in Sotschi teilnehmen. Eine schwere Knieverletzung zwingt sie, zu pausieren

Lindsey Vonn muss ihre Olympiateilnahme absagen.

Die alpine Skiläuferin Lindsey Vonn muss ihre Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi endgültig absagen. Bis zuletzt hatte sie gehofft, trotz ihrer schweren Knieverletzung an den Start gehen zu können. "Ich bin tief bestürzt, mitteilen zu müssen, dass ich nicht nach Sotschi fahren kann. Ich muss mich schnellstmöglich einer Operation unterziehen", erklärte die 29-Jährige auf ihrer Facebookseite .

Laut einem Bericht auf "bbc.com" hatte sie vorgehabt, bis zu den Olympischen Spielen, die am 7. Februar beginnen, noch bei zwei Rennen mitzufahren, um sich anschließend für oder gegen die Teilnahme zu entscheiden. Auf ihrer Faceboookseite gab sie dann aber am Dienstag (7. Januar) bekannt: "Ich habe wirklich alles getan, um die Operation zu verschieben. Aber mir ist jetzt klar geworden, dass mein Knie nicht stabil genug dafür ist, dass ich auf solch einem hohen Level mitfahre."

Heidi Klum über das Zusammenleben

"Es ist schon ein Zirkus!"

Heidi Klum + Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz haben sich Hilfe vom Hundeprofi Cesar Millan geholt
©Gala

In der ersten Reihe

Sportfreu(n)de

Alexander Zverevs Freundin Brenda Patea in der Spielerbox in Melbourne
Kim Kardashian schaut beim Basketball zu
Gut gelaunt verfolgt Model Kendall Jenner das Football-Spiel der Baltimore Ravens vs Los Angeles Rams und genießt dabei  besondere Aufmerksamkeit durch Maskottchen "Rampage".     
Promi-Sprössling Romeo Beckham fiebert an der Seite seiner neuen Freundin Mia "Mimi" Moocher bei den ATP Tennis-Finale zwischen den Herren Dominic Thiem und Stefanos Tsitsipas in der Londoner "O2 Arena" mit.

163

Lindsey Vonn, die 2010 bei der Olympiade in Vancouver eine Goldmedaille in der Disziplin "Abfahrt" und eine Bronzemedaille im "Super-G" gewann, war im vergangenen Jahr mehrere Male schwer gestürzt. Im Februar 2013 zog sie sich einen Kreuzbandriss sowie einen Riss des Innenbandes an ihrem rechten Knie zu, als sie während des "Super-G"-Rennens bei der WM in Schladming stürzte. Außerdem erlitt sie einen Haarriss im Schienbeinkopf. Nach einer Operation und einer darauf folgenden knapp zehnmonatigen Rehabilitation stürzte sie während eines Trainings im November wieder und erlitt einen Teilabriss ihres Kreuzbandes in ihrem verletzten Knie. Obwohl Ärzte ihr zu einer baldigen Operation rieten, wollte sie das Skilaufen nicht aufgeben. Zuletzt sah man sie im Dezember bei Weltcup-Abfahrten in Lake Louise und Val d'Isere, bei denen sie alles andere als sicher wirkte.

Lindsey Vonn zog sich bei einem Sturz im Febuar 2013 einen Kreuzbandriss und einen Innenbandriss im rechten Knie zu. Hier sieht man sie mit Knieorthese bei einem Golfturnier im April 2013.

Ihr nächstes Ziel sei ab sofort die Teilnahme an der Alpinen Skiweltmeisterschaft, die im kommenden Jahr in Beaver Creek/Vail ausgetragen wird, wie sie auf ihrer Facebookseite verkündete. In ihrem Schreiben an ihre Fans bemühte sich die Freundin von Tiger Woods außerdem, positiv zu denken: "Dass ich bei Olympia ausfalle, bedeutet aber auch, dass ein Spot für jemanden Anderes frei wird. Also kann ein Teamkamerad mehr auf Gold-Jagd gehen". Selbstverständlich werde sie mitreisen und "alle Olympioniken, besonders aber das US-Team" anfeuern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche