Lindsay Lohan Sie wird nicht angeklagt

Lindsay Lohan
© CoverMedia
Schauspielerin Lindsay Lohan muss sich nicht noch einmal vor Gericht verantworten.

Lindsay Lohan (26) hat wieder einmal Glück gehabt und wird nicht wegen Schmuckdiebstahl angezeigt.

Die Schauspielerin ('Machete') und ihr Assistent Gavin Doyle galten offiziell als Verdächtige, als aus einem Haus in den Hollywood Hills letzte Woche Schmuck im Wert von umgerechnet fast 80.000 Euro verschwand. Der Hausbesitzer hatte eine Übernachtungsparty geschmissen, auf der auch Lohan zu Gast war.

Die Ermittlungen wurden laut 'USA Today' nun eingestellt. "Wir haben nicht genug Beweismaterial, um diesen Fall ohne jeden Zweifel zu verfolgen", erklärte ein Staatsanwalt demnach.

Der ehemalige Kinderstar ist überglücklich, dass die Anklage vom Tisch ist: "Lindsay freut sich, dass mit dieser Angelegenheit aufgeräumt wurde, damit sie sich auf ihre anstehenden Projekte konzentrieren kann", erklärte Steve Honig, der Sprecher des Starlets, in einer Stellungnahme.

Erst im vergangenen Jahr musste die Skandalnudel harte Bewährungsauflagen abarbeiten, nachdem sie verurteilt worden war, eine Halskette aus einem Geschäft mitgenommen zu haben. Damals hatte Lindsay Lohan die Aussage verweigert.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken