VG-Wort Pixel

Lindsay Lohan Neuer PR-Manager

Lindsay Lohan
© CoverMedia
Schauspielerin Lindsay Lohan hat nach der Kündigung ihres Pressesprechers eine neue PR-Firma gefunden.

Lindsay Lohan (26) wird in Presseangelegenheiten künftig von einer renommierten Hollywood-Agentur vertreten.

Die Schauspielerin ('Machete') soll in 'Rogers & Cowan' neue Sprecher gefunden haben, nachdem ihr PR-Manager Steve Honig Ende Oktober das Handtuch warf. Laut 'Deadline.com' wurde der Deal Anfang der Woche besiegelt. Die PR-Agentur 'Rogers & Cowan' konnte in der Vergangenheit bereits den schwächelnden Karrieren von Robert Downey Jr. (47, 'Iron-Man') und Britney Spears (30, 'I Wanna Go') zu neuen Erfolgen verhelfen.

Auch Lindsay Lohan könnte ein bisschen Hilfe ihre Karriere anzukurbeln, gebrauchen.

Allerdings läuft die Beziehung hoffentlich für beide Seiten dankbarer, als Steve Honigs Betreuung des Starlets. In den knapp zwei Jahren, in denen die Hollywood-Diva von der 'Honig Company' repräsentiert wurde, stand Lohan mehrmals vor Gericht, war in einen Autounfall verwickelt, wurde bewusstlos in einem Hotelzimmer aufgefunden und wegen Fahrerflucht festgenommen. Außerdem wurde sie verdächtigt, teuren Schmuck gestohlen zu haben und stritt sich so heftig mit ihrer Mutter Dina, dass die Polizei anrückte.

Wie 'TMZ' berichtete, hatte Honig endgültig genug, nachdem der Vater der Darstellerin, Michael Lohan (52), am 19. Oktober in die Villa seiner Tochter eindrang und später behauptete, der Ex-PR-Manager wäre in die Aktion eingeweiht gewesen. Honig bestritt dies vehement. Trotz aller Dramen und Skandale: Offiziell wurden bislang keine Gründe bekannt, warum sich Steve Honig von seiner Klientin Lindsay Lohan verabschiedete.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken