Lindsay Lohan: Nackt und nachdenklich

Schon vorab hatten die Bilder von Lindsay Lohan im aktuellen "Playboy" Furore gemacht. Im Interview dazu zeigt sie sich nun äußerst reumütig

Immer mal wieder verirren sich Bilder, Videos und Tonaufnahmen schon Wochen vor ihrer großen Premiere ins Internet. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass es den "Playboy"-Fotos des skandalträchtigen Partygirls Lindsay Lohan ebenso erging.

Nachdem Unbekannte das Cover bereits vor Veröffentlichung ins Netz gestellt hatten, twitterte "Playboy"-Gründer Hugh Hefner am Freitag (9. Dezember), die amerikanische Januar/Februar-Ausgabe werde aufgrund der großen Nachfrage eher erscheinen.

"La Lohan" ließ sich dafür in sexy Posen ablichten - und würdigt mit den Fotos ihr großes Idol Marilyn Monroe. Auf den Bildern, für die Lohan rund 750.000 Euro Gage erhalten haben soll, trägt der ehemalige Kinderstar nichts als roten Lippenstift. Wie zuvor von Hefner versprochen, sind die Bilder sexy, aber stilvoll.

Skandalnudel Lindsay Lohan feiert mit ihren sexy "Playboy"-Fotos ein echtes Comeback. Angeblich hat sie 750.000 Euro Gage dafür erhalten.

In einem begleitenden Interview verriet die Schauspielerin laut "People.com", aus ihren Fehlern gelernt zu haben und heute nicht mehr so dickköpfig zu sein. "Wir sind jeder für uns selbst und für unsere Taten verantwortlich. Im Nachhinein hätte ich mehr auf die Leute, die ich bewundere, hören sollen und ihren Rat annehmen", sagte sie.

Nachdem die 25-Jährige monatelang hauptsächlich aufgrund von Verstößen gegen Bewährungsauflagen und mit Gerichtsterminen auf sich aufmerksam machte, scheint sie nun auf einem guten Weg zu sein.

"Mein Dickkopf, den ich mit 18 und 19 hatte, stand mir im Weg. In den vergangenen fünf Jahren habe ich gelernt, dass die Zeit schneller vorbeigeht, als man denkt. Und weil man nur einmal lebt, muss man aus seinen Fehlern lernen, seine Träume leben und Verantwortung übernehmen."

Bereits diesen Freitag (17. Dezember) soll der "Playboy" im Handel erhältlich sein. "Es ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für die Männer in eurem Leben - Vater, Sohn, Ehemann, Freund, egal", twitterte Hefner.

Lindsay Lohan fiel es nicht schwer, die Hüllen fallen zu lassen. "Es ist sehr wichtig, dass man sich selbst und seinen Körper kennt, weil es einem Selbstvertrauen gibt", sagte sie im "Playboy"-Interview. "Und Frauen benötigen im Leben Selbstvertrauen. Die Welt wird von Männern dominiert, dass ich mich selbst kenne und mich wohl in meinem Körper fühle, ist deshalb für mich als Frau sehr wichtig."

Nach ihrer gerichtlich verordneten gemeinnützigen Arbeit in einem Leichenhaus dürfte das "Playboy"-Set eine nette Abwechslung für Lindsay Lohan gewesen sein. Ob sie ihre guten Vorsätze im Jahr 2012 auch wirklich in die Tat umsetzt, darf noch bezweifelt werden.

kst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche