Lindsay Lohan: Mit Tropenfieber im Krankenhaus

Lindsay Lohan leidet noch immer unter den schweren Folgen der Tropenkrankheit, die sie sich im Dezember während eines Urlaubs auf Bora Bora einfing

Schock für Lindsay Lohan: Die 28-Jährige musste in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie sich kaum noch bewegen konnte.

Die Schauspielerin hatte sich im Dezember auf der Urlaubsinsel Bora Bora durch einen Moskitostich den Chikungunya-Virus zugezogen. Symptome der Krankheit sind starke Kopf- und Gelenkschmerzen sowie Fieber. Obwohl sie sich zu erholen schien, hat die Tropenkrankheit nun offenbar wieder zugeschlagen. Wie "TMZ" berichtet, stand Lohan deshalb nun unter ärztlicher Aufsicht.

Isabell Horn

"Ich glaube ich kann richtig schöne Flechtfrisuren machen"

Isabell Horn
Isabell Horn lässt sich bei den wärmeren Temperaturen nach längerer Zeit wieder den Intimbereich enthaaren.
©Gala

Schon Ende des vergangenen Jahres klagte sie auf Twitter ihr Leid und schrieb: "Es macht keinen Spaß, krank zu sein. Aber trotzdem wünsche ich allen ein frohes neues Jahr. Passt auf euch auf." Ihren Urlaub im Südpazifik wollte sie sich von dem Virus allerdings nicht vermiesen lassen, schrieb sie weiter.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Lindsay Lohan: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Lindsay Lohan: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Lindsay Lohan: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Für Werbespot nach Los Angeles

Nach ihrem Aufenthalt auf Bora Bora flog Lindsay Lohan nach Los Angeles, um einen Werbespot zu drehen. Danach kehrte sie nach London zurück, wo die Darstellerin seit vergangenem Jahr wohnt, da sie bis vor einigen Monaten in einem West-End-Theaterstück auftrat.

Dem Bericht zufolge schlug dort jedoch der Chikungunya-Virus wieder zu und quält Lindsay Lohan nun vor allem mit "unerträglichen" Muskel- und Gliederschmerzen und hohem Fieber. Diese Symptome könnten "TMZ" zufolge noch Monate andauern. Es gibt keine Medikamente, mit denen die Krankheit behandelt werden kann.

Wieder raus aus dem Krankenhaus

Ihre Mutter Dina Lohan soll laut dem Klatschportal auf dem Weg in die britische Hauptstadt sein, um ihrer Tochter beizustehen. Mittlerweile soll die auch schon wieder auf dem Weg der Besserung und aus dem Krankenhaus entlassen worden sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche