Lindsay Lohan: Kommt sie ungeschoren davon?

Schauspielerin Lindsay Lohan glaubt offenbar nicht, dass ihr Unfall in New York ein gerichtliches Nachspiel haben wird.

Lindsay Lohan (26) behauptete angeblich gegenüber Freunden, dass sie sich sicher sei, wegen ihres jüngsten Unfalls nicht vor Gericht zu müssen.

Die Darstellerin ('Bobby') wurde am Mittwochmorgen in Polizeigewahrsam genommen, nachdem sie in New York City angeblich den Koch Jose Rodriguez mit ihrem Auto am Knie verletzt und danach die Unfallstelle verlassen hatte. Auf einem Überwachungsvideo des Vorfalls kann man jedoch nicht eindeutig erkennen, ob die Blondine, die extrem langsam fuhr, den Koch wirklich getroffen hat oder nicht.

Enrique Iglesias

Sein kleiner Sohn Nicholas verzaubert das Netz

Enrique Iglesias und Kind
Enrique Iglesias hat die beste Art und Weise, die Zeit zu Hause zu verbringen, gefunden. Der Sänger spielt einfach ausgiebig mit seinen kleinen Kindern.
©Gala

Wie 'Radar Online' nun berichtete, sind sich die Schauspielerin und ihre Repräsentanten sicher, dass die Vorwürfe fallen gelassen werden. "Sie sollten lieber diejenigen anklagen, die falsche Beschuldigungen machen und die Zeit der hart arbeitenden New Yorker Polizei verschwenden", erklärte Lohans Sprecher Steven Honig.

Laut 'TMZ' wurde die Skandalnudel zunächst wegen Fahrerflucht verhaftet. Außerdem wurde ihr schriftlich mitgeteilt, dass sie persönlich zu einer Gerichtsverhandlung erscheinen müsse. Dies bedeutete allerdings, dass sie keine Kaution hinterlegen musste. Lindsay Lohan wurde nicht zum ersten Mal verhaftet - schon mehrfach kam sie mit dem Gesetz in Konflikt, zuletzt weil sie angeblich Schmuck gestohlen hatte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche