Lindsay Lohan Keine Knutscherei mit Charlie Sheen

Lindsay Lohan
© CoverMedia
Schauspielerin Lindsay Lohan soll sich geweigert haben, Charlie Sheen bei 'Scary Movie 5' zu küssen.

Lindsay Lohan (26) hatte keine Lust, Charlie Sheen (47) bei 'Scary Movie 5' zu küssen.

Die Schauspielerin ('Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag') und ihr Kollege ('Platoon') haben einen Kurzauftritt in dem Horrorfilm und sollten sich dabei eigentlich auch küssen. Aber da weigerte sich die Amerikanerin, wie 'TMZ' berichtete: "[Insider berichteten], dass sie Charlie dreimal während ihrer 'Scary Movie'-Bettszene küssen sollte, aber sie wollte wegen Charlies Partyvergangenheit nicht." Man weiß nicht genau, warum Lindsay Lohan nicht wollte - beide Stars mussten laut 'TMZ' unterschreiben, dass sie keine Lippenbläschen haben.

Die Hollywoodskandalnudel ließ nicht mit sich Reden und die Bosse willigten letzten Endes ein lieferten ein neues Drehbuch - während einige Küsse herausgenommen wurden, gab es für andere Doubles.

Sheen soll sich keine Gedanken über die ganze Angelegenheit gemacht haben - im Gegenteil, er freundete sich mit der Darstellerin an und lieh ihr sogar umgerechnet etwa 77.000 Euro, um ihre Steuerschulden zu begleichen. Danach gab der Star allerdings zu, dass er ein wenig beleidigt sei, da sie sich nie dafür bedankt habe. Prompt kamen Blumen und Ballons von Lohan als Entschuldigung. Es gibt unterschiedliche Berichte über den Auftritt der Künstlerin bei 'Scary Movie 5' - während einige schrieben, dass der Rotschopf Probleme damit hätte, wie sich hier über ihn lustig gemacht wurde, behaupten andere, dass die Hollywoodschöne Spaß daran hatte, mit Sheen über ihre jeweiligen Skandale herumzualbern. Beide liefern beide der Öffentlichkeit jedenfalls immer wieder Stoff, um über sie zu lästern. "Sie haben improvisiert. Sie machten Witze darüber, dass sie in den vergangenen Jahren ganz schön Probleme hatten", hieß es über Lindsay Lohan und Charlie Sheen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken