Lindsay Lohan: Aus dem 'Chateau Marmont' verbannt

Schauspielerin Lindsay Lohan wurde aus dem berühmten Hotel 'Chateau Marmont' geworfen, weil sie ihre Rechnung nicht bezahlte.

Lindsay Lohan (26) darf nicht mehr ins 'Chateau Marmont'.

Die Schauspielerin ('Freaky Friday - Ein total verrückter Freitag') wohnte im Juni und Juli in der legendären Schlafstätte in West Hollywood. Laut des Promiblogs 'TMZ' behauptet der Geschäftsführer des Hotels nun, dass der Star seine Rechnung nicht bezahlt hat, darunter fallen Ausgaben für das Zimmer, für die Minibar und das Restaurant. Alles in allem schulde die rothaarige Schönheit dem Etablissement umgerechnet fast 37.000 Euro. Aber sie will nicht bezahlen und muss nun mit den Konsequenzen leben - die Skandalnudel darf das Hotel nicht mehr betreten. "Das Hotel bat mehrmals darum, dass die 47 Tage, die Lindsay dort im Juni und Juli verbrachte, bezahlt werden. Man forderte Lindsay, die immer noch im Hotel wohnte, am 1. August auf, ihre Sachen zu nehmen und zu verschwinden. Sie wurde dann von dem ganzen Gelände verbannt." Laut der vorliegenden Rechnung hat Lindsay Lohan besonders viel für Zigaretten, teure Kerzen und den Zimmerservice ausgegeben.

Max Herre

Sein Sohn Isaiah rappt in seinem neuen Musikvideo

Max Herre
Einer von Max Herres Söhnen hat einen Gastauftritt in seinem neuen Musikvideo und entpuppt sich als Rap-Talent.
©Gala

Die Amerikanerin kommt einfach aus den Schwierigkeiten nicht heraus - sie kämpfte jahrelang gegen ihre Alkohol- und Drogensucht und musste sich im vergangenen Jahr wegen des Diebstahls einer Kette verantworten. Dann fuhr Lindsay Lohan dieses Jahr noch einen gemieteten Porsche zu Schrott und wurde kurzzeitig verdächtigt, während einer Hausparty erneut Schmuck gestohlen zu haben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche