VG-Wort Pixel

Lindsay Lohan Angriff im Hotelzimmer


Lindsay Lohan wurde in ihrem Hotelzimmer angeblich von einem Mann angegriffen und gewürgt. Der vermeintliche Täter wurde zunächst festgenommen, befindet sich mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß. Dennoch wird er nun für den Vorfall bestraft

Lindsay Lohan wurde in der Nacht zum Sonntag (30. September) angeblich von einem Mann angegriffen. Die Schauspielerin und der 25-Jährige trafen sich laut "Tmz.com" in einer Diskothek in New York. Zusammen mit Freunden verließen sie den Club und gingen in ein Hotel. Dort kam es dann zu dem Vorfall: Weil der Mann mit seinem Handy Fotos von Lohan gemacht hatte, gab es zunächst Streit. Dann soll der Mann Lindsay Lohan gewürgt und zu Boden geworfen haben.

Ein Freund Lohans, der sich offenbar ebenfalls in dem Zimmer aufhielt, eilte zu Hilfe und konnte den Mann überwältigen. Lohan selbst drückte in der Zeit einen Alarmknopf, wenig später traf laut dem Klatschportal die Polizei ein und nahm den Mann fest.

Warum Lohan den Mann mit auf ihr Hotelzimmer nahm und ob sie ihn schon vorher kannte, ist bisher nicht geklärt. Die Behörden zeigen sich bedeckt: Offiziell wollten sie nur bestätigen, dass der junge Mann aus Kalifornien um 6.00 Uhr morgens wegen tätlichen Angriffs und körperlicher Belästigung festgenommen wurde - nicht aber, dass Lohan das Opfer war.

Lohans Sprecher Steve Honig bestätigte den Vorfall allerdings und sagte, dass es ihr gut geht. "Zwar erlitt sie einige Verletzungen, ins Krankenhaus musste sie jedoch nicht eingeliefert werden", hieß es.

Lohans angeblicher Angreifer soll sich derweil wieder auf freiem Fuß befinden, die Anzeige wurde aus Mangel an Beweisen nicht weiter verfolgt. Dennoch wird der Mann nun für den Vorfall bestraft: Auf seinem Facebook-Account wird er von einigen Usern verbal attackiert. "Was für ein Stück Scheiße", steht dort unter anderem.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken