Lily Allen: Comeback aus Langeweile

Lily Allen war mit ihrer Mutter-Rolle unterfordert und hat darum wieder angefangen, Musik zu machen

Lily Allen hat zugegeben, dass sie aus Langeweile wieder angefangen hat, Musik zu machen. In einem Interview mit dem französischen Radiosender "NRJ" sagte sie, dass sie ihre Rolle als Hausfrau und Mutter unterfordert habe. "Ich liebe meine Kinder sehr, aber ich bin einfach ein ruheloser Mensch. Zwei Babys im Haus zu haben, von denen keines wirklich sprechen kann, war einfach zu langweilig für mich".

Lily Allen hat gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Dekorateur Sam Cooper, zwei Kinder: Ethel Mary wurde am 25. November 2011 geboren, Marnie Rose kam am 8. Januar 2013 zur Welt. Nach zwei Fehlgeburten im Jahr 2008 - damals war die Britin noch in einer Beziehung mit Musiker Ed Simons - und 2010 sind ihre Töchter absolute Wunschkinder. Auf ihrem Twitteraccount postete die heute 28-Jährige regelmäßig Bilder von sich während der Schwangerschaft und ließ ihre Follower an ihren - meist positiven - Gefühlen teilhaben.

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

Ein Bild zum Dahinschmelzen! Lily Aldridge teilt auf Instagram einen süßen Schnappschuss mit ihrem drei Monate alten Sohn Winston Roy, der leicht verdutzt in die Kamera schaut. 
Wie niedlich! Chiara Ferragni postet auf Instagram ein Foto ihres Sohnes, auf dem der kleine Leone einen Mini-Astronautenanzug trägt und verschmitzt in die Kamera lächelt. Eins ist sicher: Der Kleine posiert schon jetzt wie ein Profi.
Schlaf, Birdie, schlaf... Jessica Simpson wünscht ihren Instagram-Followern mit diesem schnuckeligen Foto ihrer Tochter Birdie Mae eine gute Nacht.
Ahoi, kleiner Kapitän! Sila Sahin lässt ihre Instagram-Fans an ihrem Alltag teilhaben und postet dabei noch dieses bezaubernde Bild ihres Sohnes Elija. Wir sind ganz verliebt!

1041

Nicht lange nach ihrer ersten Fehlgeburt hatte Allen im Herbst 2009 verkündet, sich aus dem Musikgeschäft zurückziehen zu wollen. Ihr war ein Leben in der Öffentlichkeit zu viel geworden. "Ich war davon physisch und psychisch ausgelaugt. Die Medien haben gewisse Grenzen überschritten", sagte sie im Gespräch mit dem britischen Magazin "Elle", auf dessen Cover sie im März zu sehen sein wird. Wie "theguardian.com" berichtet, hatte Lily Allen mehrere Klagen gegen Medien wie das französische Sportmagazin "So Foot" oder die britische Tageszeitungen "The Sun" und "Daily Mail" angestrengt, die sie falsch zitiert hatten oder Fotos veröffentlichten, die sie in einem sehr privaten Umfeld zeigten.

So ganz ohne Musik konnte die 28-Jährige während ihrer selbst verordneten Pause aber nicht auskommen: 2010 ging sie mit ihrem letzten Album "It's Not Me, It's You" auf Tour, 2011 gründete sie ihr eigenes Label "In The Name Of". Außerdem schrieb sie Songs für das "Bridget Jones"-Musical, das in London in Planung ist.

Im Juni 2012 twitterte Lily Allen, dass sie wieder ins Studio gehen würde, um an einem neuen Album zu arbeiten. Im November 2013 präsentierte sie ihre aktuelle Single "Hard Out Here", am 2. März 2014 wird ihr nächster neuer Song mit dem Titel "Air Balloon" veröffentlicht. Ein neues Album soll in diesem Jahr folgen. "Ich bin eben eine kreative Person, ich muss mich ausdrücken können. Musik zu machen, ist für mich das beste Ventil", sagte sie der "Elle".

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche