VG-Wort Pixel

Lily Allen Comeback als Mrs. Cooper

Namenswechsel: Da in ihrem Pass schon seit vergangenem Jahr nicht mehr Lily Allen steht, wird sie nun auch auf der Bühne ihren Namen wechseln. Aus Lily Allen wird Lily Rose Cooper

Künftig wird Lily Allen nicht mehr nur privat den Nachnamen ihres Ehemannes Sam Cooper tragen: Wie ihre Sprecherin "bbc.co.uk" mitteilte, wird sie in jeder Lebenssituation Lily Rose Cooper heißen - auch auf der Bühne. Denn obwohl sie seit ihrer Hochzeit im Juni 2011 bereits nicht mehr so heißt, trat sie weiterhin als Lily Allen in der Öffentlichkeit auf.

Das kommende Album soll nun bereits unter dem Namen erscheinen, der auch in ihrem Pass steht. Bei Twitter hatte die 27-Jährige ihren Namen schon vor Monaten geändert und bereits ihre Vorfreude auf die Rückkehr als Sängerin verkündet: "Es ist großartig, in meinem eigenen Tempo zu arbeiten, ohne irgendeine Verpflichtung außer die, Musik zu machen. Ich freue mich, wieder ins Aufnahmestudio zurückzukehren."

Denn dass sie überhaupt wieder Musik macht, war nicht abzusehen. Im Jahr 2009 erschien ihr letztes Album "It's Not Me, It's You". Privat hatte Lily Allen danach mit Schickssalsschlägen zu kämpfen, wollte nach zwei erlittenen Fehlgeburten eigentlicht nicht mehr musikalisch tätig sein. So widmete sich die Sängerin neuen Projekten, brachte eine Modelinie heraus und gründete ein eigenes Plattenlabel. Mittlerweile sind sie und Sam Cooper jedoch glückliche Eltern der kleinen Ethel Mary, Gerüchten zufolge soll Lily Rose Cooper sogar wieder schwanger sein. Daraus schöpft sie sicher genug positive Energie, um wieder ein Album aufzunehmen.

Für das neu aufgenommene Songmaterial steht jedoch noch kein Veröffentlichungsdatum fest, sicher ist jedoch, dass auf dem Cover nicht länger Lily Allen, sondern Lily Rose Cooper stehen wird. Ob sich die Namensänderung auch auf ihren musikalischen Stil auswirken wird, bleibt abzuwarten.

mth/iwe

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken