VG-Wort Pixel

Trennung bei den Beckers So sehr leidet Lilly

Lilly und Boris Becker.
Lilly Becker gibt einen Einblick in ihre Gefühlswelt. Die Trennung von Boris Becker war kein einfacher Schritt.
Mehr
Boris Becker und seine Ehefrau Lilly Becker haben sich getrennt. GALA verrät, wie es jetzt weitergeht  

Die Augen hat sie unter einer Sonnenbrille versteckt. Ihr Gesichtsausdruck wirkt leer, ihren Sohn Amadeus, 8, hält sie ganz fest. Es sind schwere Stunden für Lilly Becker, 41. Vielleicht die schwersten ihres Lebens. 

Ehe-Aus nach neun Jahren

So sehr sie und Ehemann Boris Becker, 50, seit Bekanntwerden seiner Finanzprobleme versucht haben, Einigkeit zu demonstrieren und für ihre Liebe zu kämpfen – es hat nicht gereicht. Das Paar gab nach neun Jahren Ehe seine Trennung bekannt. Gewundert hat das niemanden so richtig. Aus dem Umfeld der Beckers heißt es, dass sich Lilly und Boris in den vergangenen Monaten mehrmals getrennt, es dann aber doch wieder miteinander probiert haben – auch Amadeus zuliebe. Sogar eine Therapie habe das Ehepaar besucht. Am Ende sei man aber auf keinen gemeinsamen Nenner mehr gekommen. Im März flog Lilly mit Amadeus zu Freunden nach Miami – ohne Boris. Sie wollte Ablenkung und Abstand. 

Lilly Becker: "Mein Herz ist gebrochen"

Nach ihrer Rückkehr sei es zwischen dem Ehepaar eskaliert, und Boris habe einen Schlussstrich gezogen. "Lilly ist temperamentvoll und impulsiv, das hat Boris früher immer geliebt. Heute wünscht er sich mehr Ausgeglichenheit", so ein Vertrauter des Paares. Die Trennung war schon länger absehbar, ja. Dennoch: Sie trifft Lilly hart. "Mein Herz ist gebrochen", antwortet sie GALA auf die Frage nach ihrem Befinden. Eine klare Aussage. Jetzt, wo die Öffentlichkeit in Kenntnis gesetzt wurde, hat das Liebes-Aus in Lillys Wahrnehmung ganz offenbar eine Art Endgültigkeit bekommen. Böse Worte fallen aber nicht, und auch Ärger ist bei ihr nicht zu verspüren – Lilly ist einfach nur traurig. 

Boris Becker amüsiert sich bei den "French Open"

Und Boris? Während seine Frau von Fotografen in London belagert wird und sich um Amadeus kümmert, geht der einstige Wimbledon-Sieger seinem Job als Tennisexperte bei den French Open nach, lächelt in die Kameras und postet hin und wieder einen Schnappschuss auf Instagram. Gesehen haben sich Lilly und er laut Aussagen eines Freundes seit rund drei Wochen nicht mehr. Sobald er aus Paris zurückkehrt, will sich Boris voll und ganz auf seine neuen geschäftlichen Aktivitäten in Dubai konzentrieren. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Chance auf ein Liebes-Comeback?

Die Zukunft: Bis jetzt haben weder Boris noch Lilly die Scheidung eingereicht. Bis alles geklärt ist, wollen sie in ihrem Haus in Wimbledon wohnen bleiben – in erster Linie, damit Amadeus, der dort zur Schule geht, nicht unter der Trennung seiner Eltern leidet. Und wie stehen die Chancen auf ein Liebes-Comeback? Ausgeschlossen ist es zwar nicht, immerhin haben Boris und Lilly schon viele Höhen und Tiefen gemeistert. Doch Freunde des Tennis-Stars betonen: "Hat Boris eine Entscheidung endgültig getroffen, dann bleibt er auch dabei." 

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken