VG-Wort Pixel

Liliana Matthäus Nicht die erste Anzeige


Liliana Matthäus ist wegen Kreditkartenbetrugs verhaftet worden - es ist nicht die erste Anzeige dieser Art, wie ein ehemaliger Freund des Models jetzt enthüllte

Liliana Matthäus muss sich aktuell wegen Kreditkartenbetrugs verantworten und verbrachte deshalb sogar eine Nacht in einem New Yorker Gefängnis. Wie ein ehemaliger Freund der 26-Jährigen jetzt laut "bild.de" verriet, ist die Anzeige nicht die erste dieser Art, für die sich das Model rechtfertigen muss. Liliana Matthäus schulde ihm "seit zwei Jahren über 12.000 Euro", behauptet Samuel Sohebi, 25, der früher als Stylist für Liliana arbeitete. Sie habe Ende 2011 einen Waschbärpelz, zwei Ketten sowie zwei Kleider nicht zurück gegeben.

"Ich hatte Liliana öfter gebeten, mir die Sachen wieder auszuhändigen, doch sie hat das immer wieder verneint oder mich ignoriert", erzählte der Stylist, der von München aus arbeitet, laut einem Bericht von "focus.de". Anfang 2012 erstattete Sohebi dann Anzeige bei einer Münchner Behörde. Allerdings habe Liliana Matthäus zu dem Zeitpunkt in Paris gewohnt, das Verfahren sei durch die Bürokratie des europäischen Rechts ins Stocken geraten. Letztendlich habe er die Anzeige dann nicht weiter verfolgt.

Die aktuellen Anschuldigungen gegen Liliana Matthäus seien für ihn aber vor diesem Hintergrund "nicht sehr überraschend", sagte Sohebi "focus.de". Die Exfrau von Fußball-Legende Lothar Matthäus war am Mittwochabend (16. April) in ihrer Wohnung im New Yorker Stadtteil Chelsea verhaftet worden. Sie soll mit der Kreditkarte ihres Exfreundes Michael Hadjedj, einem Manager, für 7200 Euro eingekauft haben, ohne dessen Erlaubnis zur Benutzung der Karte zu haben.

Weil sich eine erste gerichtliche Anhörung hinzog, hatte Liliana Matthäus 24 Stunden im Gefängnis ausharren müssen, bevor sie ihr Anwalt Mark Jay Heller, der unter anderem auch Lindsay Lohan vertritt, frei bekam. Er plädierte auf "nicht schuldig", wie er im Gespräch mit "Bunte" erklärte. Weiter sagte er, bei dem Vorfall handle es sich nur um gekränkte Eitelkeit des Ex-Freundes, von dem sich Liliana Matthäus nach einer neunmonatigen Beziehung getrennt hatte. Mehr Details verriet der Anwalt nicht - aus Rücksicht auf das laufende Verfahren. Am 12. August wird sich Liliana Matthäus vor dem Strafgericht in Manhattan, New York, rechtfertigen müssen.

Derweil meldete sich Lothar Matthäus, mit dem Liliana zwischen dem 1. Januar 2009 und dem 2. Februar 2011 verheiratet war, in der Sache zu Wort: "Ich möchte nicht nachtreten. Was jetzt passiert ist, wundert mich allerdings nicht", wird er in "Bunte" zitiert.

dlö / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken