Lili Paul-Roncalli: "Ich bekreuzige mich und hopp auf die Bühne"

Wenn Lili Paul-Roncalli tanzt, halten die "Let's Dance"-Zuschauer vor dem Fernseher den Atem an: Die Artistin macht ihrer Favoritenrolle jeden Freitag alle Ehre. Wie sich die Show in Zeiten von Corona anfühlt, verrät Roncalli im GALA-Interview.

Lili Paul-Roncalli

Sie ist die unangefochtene Favoritin in der diesjährigen Staffel von "Let's Dance": Lili Paul-Roncalli, 22. Zusammen mit Profi-Tänzer Massimo Sinató, 39, verzaubert die Artistin Woche für Woche das Publikum und die strenge "Let's Dance"-Jury – 30 Punkte gehören für Roncalli schon fast zur Normalität.

Lili Paul-Roncalli im GALA-Interview

Und das alles unter erschwerten Bedingungen. Wegen des Coronavirus tanzen die Stars und Profis vor leeren Rängen, sogar ihre Angehörigen dürfen sie nicht anfeuern. Ein komisches Gefühl, genau in diesem Jahr dabei zu sein? Nein, wie Lili Paul-Roncalli im Interview mit GALA verrät. "In dieser Zeit ist es wahrscheinlich noch wichtiger als zuvor, die Menschen mit Kunst abzulenken. Ich freue mich, Millionen von Menschen mal ein paar Stunden ihre Sorgen vergessen zu lassen", sagt die Tochter von Circusdirektor Bernhard Paul, 72. Zweifel, ob die Show besser verschoben werden sollte, hat sie nicht:

Ich bin ein Circuskind: The Show must go on!

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató

Lili Paul-Roncalli: Das passiert hinter der Bühne von "Let's Dance"

Auch ihre Rolle als Favoritin macht Lili Paul-Roncalli nicht unnötig nervös, sie zehrt von ihrer langjährigen Bühnenerfahrung. "Vom Circus bin ich es gewohnt auf der Bühne bzw. in der Manege zu stehen. Da muss jeder Künstler zweimal am Tag zu 100 Prozent seine Leistung abliefern", sagt die 22-Jährige im GALA-Interview. "Ich genieße es, auf der Bühne zu stehen. Das ist jetzt bei Let’s Dance nicht anders." Und was passiert in den letzten Sekunden, bevor es raus aufs Parkett geht? "Vor dem Auftritt bin ich voll fokussiert und konzentriert. Ich bekreuzige mich und hopp auf die Bühne."

Wie Lili Paul-Roncalli und das Familienunternehmen Roncalli mit der Coronakrise  umgehen, lesen sie hier. 

Verwendete Quellen: eigenes Interview

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche