VG-Wort Pixel

Lil Wayne Erholung bei Mama

Lil Wayne
© CoverMedia
Rapper Lil Wayne ist nach seinen gesundheitlichen Problemen vergangene Woche zu seiner Mutter geflüchtet, um sich aufpäppeln zu lassen.

Lil Wayne (30) mag zwar ein harter Rapper ('Lollipop') sein, wenn es ihm schlecht geht, ist er trotzdem am liebsten bei seiner Mama.

Der Musiker erlitt vergangene Woche bei einem Flug "krampfähnliche Symptome", woraufhin ihm von seinen Ärzten geraten wurde, erst mal in kein Flugzeug zu steigen.

Als der geborene Dwayne Michael Carter Jr. den ersten Krampfanfall erlitt, wurde er in Texas behandelt, nach dem zweiten in Louisiana. Sein Sprecher erklärte, Wayne leide unter Migräne und ernsthafter Dehydratation.

Wie 'TMZ' berichtete, hatte der Hip-Hopper geplant, am Freitag wieder nach Los Angeles zu fliegen. Dies wurde zunächst auf Samstag verschoben und schließlich ganz abgesagt. Ein Insider erklärte, dass der Amerikaner, der aus Louisiana stammt, nicht wisse, wann er reisen könne. Allerdings sei er im Haus seiner Mutter von seiner Familie umgeben und bester Laune.

Am Freitag verpasste der Rapper wegen seiner Krankheit auch einen Gerichtstermin mit Quincy Jones (79, 'We Are The World'), bei dem es um eine Doku geht, die dieser über ihn drehte. Lil Wayne wird dem Richter am Montag mitteilen, wie es ihm geht.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken