VG-Wort Pixel

Libuše Šafránková So können sich Fans von ihrem Idol verabschieden

Libuše Šafránková in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
Libuše Šafránková in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
© Picture Alliance
"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" gehört zu den großen Filmklassikern. Hauptdarstellerin Libuše Šafránková starb vergangene Woche mit nur 68 Jahren. Jetzt dürfen sich Fans von ihr verabschieden.

Für viele gehört "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", ein Märchenklassiker, zur Weihnachtszeit. Vor allem in Tschechien war Hauptdarstellerin Libuše Šafránková ein Idol für viele Fans. Und die können nun Abschied von der Schauspielerin nehmen.

Libuše Šafránková: Öffentlicher Abschiedsakt 

Am Vormittag des 25. Juni können Fans dem Filmstar in der katholischen St. Agnes-Kirche in Prag die letzte Ehre erweisen. "Es werden viele Hunderte Menschen kommen", ist sich Aschenbrödels Prinz Pavel Trávníček, 70, sicher. "Natürlich werde auch ich Libuška dort verabschieden." Wie viele Fans kann auch er den plötzlichen Tod seiner Schauspiel-Kollegin immer noch kaum fassen.

Šafránkovás Sohn Josef Abrham, 44, wählte den Ort des für die Abschiedszeremonie mit Bedacht. Seine "Maminka" sei oft hierher gekommen. 
"Meine Mutter schätzte ihre Privatheit. Ich weiß aber, dass es in ihrem Sinne ist, den Menschen, die sie gern hatten, eine Gelegenheit zum Abschiednehmen zu geben." Das Angebot eines Staatsbegräbnisses hatte Josef Abrham im Namen der Familie abgelehnt.

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Star wird in der Heimat beigesetzt

Nach der öffentlichen Abschiednahme findet die Trauerfeier für Libuše Šafránková im engsten Familienkreis statt, wird aber zusätzlich auf Leinwänden nach draußen übertragen.
Beigesetzt wird die Schauspielerin am 2. Juli in ihrer mährischen Heimat in Šlapanice bei Brünn in Tschechien.

2015 war bekannt geworden, dass Libuše Šafránková an Lungenkrebs erkrankt war. Eine Woche vor ihrem 68. Geburtstag wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert und operiert. Doch der Eingriff war zu schwer. Die "Aschenbrödel"-Darstellerin verstarb am Morgen des 9. Juni in einer Prager Klinik. 

Libuše Šafránková: Weltweiter Erfolg durch "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"

Libuše Šafránková ist durch den Filmklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" international bekannt geworden. Der Film wird weltweit jedes Jahr um die Weihnachtszeit im Fernsehen ausgestrahlt und ist für viele Menschen zur Weihnachtstradition geworden.

Doch Šafránková verkörperte nicht nur das berühmte Aschenbrödel, sie spielte in fast 150 Kino- und Fernsehfilmen mit. Unter anderem war sie in "Die kleine Meerjungfrau" und "Der Prinz und der Abendstern" zu sehen. Neben der Schauspielerei stand Libuše Šafránková in Prag viele Jahre als Mitglied eines Kammerensembles auf der Theaterbühne. In dem Drama "Kolya" von 1996 verkörperte sie die Rolle der Sängerin Klara. Der Film wurde mit einem Oscar als bester ausländischer Film ausgezeichnet.

Verwendete Quellen: TAG24, CNN Prima News

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken