Liam Payne : Er hatte Suizidgedanken

Überraschendes Geständnis von Sänger Liam Payne: Er hegte Selbstmordgedanken und Zweifel, als Vater für Sohn Bear gut genug zu sein.

"One Direction"-Star Liam Payne, 26, gibt in einer Dokumentation offen zu, dass er im Laufe seines Lebens mit Suizidgedanken zu kämpfen hatte. Und das, obwohl er alles für ein vermeintlich perfektes Leben zu haben schien.

Liam Payne: Die Geburt seines Sohnes hat alles verändert

2010, mit nur 16 Jahren, startete der Sänger mit der Band "One Direction" durch; ist seit einigen Jahren auch solo erfolgreich unterwegs. Im März 2017 wurde er mit seiner damaligen Freundin Cheryl Tweedy, 36, Eltern eines Sohnes. Eigentlich standen alle Zeichen auf ein glückliches Leben zu dritt. Doch der Schein trog. "Unter bestimmten Umständen kann ich mich glücklich schätzen, immer noch hier zu sein", sagt Payne in der Dokumentation "Ant Middleton And Liam Payne: Straight Talking" des britischen TV-Senders "Sky One". "Es gibt Zeiten, in denen die Einsamkeit und die Menschen jeden Tag in dich eindringen; so dass du denkst: 'Wann wird das enden?' Das hat mich einige Male fast umgebracht."

"Ich hatte Angst nicht auszureichen"

Bereits mit 23 Jahren die Verantwortung für ein Baby zu übernehmen, schien dem 1D-Star ebenfalls zuzusetzen. Die Vaterschaft habe ihn "durcheinander gebracht" und er habe "befürchtet, ich würde nicht ausreichen, um auf die beiden [Cheryl und Sohn Bear] aufzupassen", sagt Payne in der Doku. Der Sänger und Cheryl Tweedy waren zwei Jahre liiert.  Mittlerweile hat Liam Payne in Maya Henry, 19, eine neue Liebe gefunden. Doch Ex-Freundin Cheryl Tweedy sei auch heute noch wichtig für ihn. Bleibt zu hoffen, dass dem Sänger keine Selbstzweifel mehr überkommen und er weiterhin positiv in die Zukunft blickt.

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der "Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention".

Verwendete Quelle: The Sun

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche