VG-Wort Pixel

Liam Neeson Fast nackt für den guten Zweck

Liam Neeson
© Screenshot "The Ellen De Generes Show"/ Warner
Schauspieler Liam Neeson zog sich in der TV-Show von Ellen DeGeneres bis auf eine Badehose aus. Mit Erfolg: Er sammelte Spenden für den Kampf gegen Brustkrebs - doppelt so viele, wie unsprünglich geplant

Nur mit einem rosafarbenen Bademantel bekleidet, darunter eine knappe, pinkfarbene Badehose - so erschien der Schauspieler Liam Neeson, 60, am Montag (1. Oktober 2012) in der "Ellen DeGeneres"-Show. Den Bademantel ließ er zur Freude des vorwiegend weiblichen Publikums kurze Zeit später fallen. Nachdem ihn die beliebte Moderatorin in einer Art durchsichtigen Tank Platz nehmen ließ, wurde Neeson unter Jubelrufen aus dem Publikum mit Wasser übergossen.

Die (fast) nackten Tatsachen präsentierte Liam Neeson jedoch nicht ohne Grund: Er sammelte Geld im Rahmen des "Breast Cancer Awareness Month". Einen Monat lang sammeln mehrere Organisationen, die sich für das "Bewusstsein gegen Brustkrebs" einsetzen, gemeinsam Spenden. Mit einer rosa Schleife als Symbol wird international auf diese Thematik hingewiesen.

Für solch eine Schleife war am Körper des 1,90-Meter-Mannes allerdings kein Platz mehr. Der Actionstar, der kommende Woche mit "96 Hours - Taken 2" in die Kinos kommt, hatte sich nämlich - vor die Wahl gestellt - für das knappere von zwei Badehosenmodellen entschieden. Mit dem Angebot, ohne Bademantel zur Tat zu schreiten, trieb er den Preis für die Charity-Spende in die Höhe - und sammelte mit der Aktion letztlich 20.000 Dollar von einem Sponsor ein, was etwa 15.500 Euro entspricht.

Liam Neeson wurde 1993 weltweit bekannt mit seiner Rolle als Oskar Schindler in "Schindlers Liste".

sbu

Mit diesem lustigen Teaser hatte Ellen DeGeneres übrigens den Besuch von LIam Neeson angekündigt.

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken