VG-Wort Pixel

Liam Gallagher Vaterschaftsklage gegen "Oasis"-Star


Rocker Liam Gallagher hat eine Vaterschaftsklage am Hals: Die US-Journalistin Liza Ghorbani hat den Briten vor dem New Yorker Familiengericht auf drei Millionen Dollar Unterhalt verklagt

Schwere Zeiten für "Ex-Oasis"-Frontmann Liam Gallagher: Zeitungsberichten zufolge muss sich der britische Rockstar gegen eine Vaterschaftsklage wehren. Seine angebliche Affäre, die Journalistin Liza Ghorbani, fordert 2,3 Millionen Euro für ihre sieben Monate alte Tochter, deren Vater der "Beady-Eye"-Sänger sein soll.

Bereits am Wochenende kursierten wilde Gerüchte, ein verheirateter britischer Rockmusiker versuche verzweifelt sein uneheliches Kind aus den USA zu verheimlichen – aus Angst, seine Frau könne ihn verlassen. Die "New York Post" lüftete dann das Geheimnis um den angeblichen Fremdgänger und enttarnte Gallagher.

Der Musiker soll seit 2010 eine Affäre mit der 39-jährigen Journalistin Liza Ghorbani gehabt haben, aus der die inzwischen sieben Monate alte Emma hervorgegangen sein soll. Auch nach der Geburt der Kleinen soll die Affäre noch angedauert haben. Kennen gelernt haben sich der britische Rocker und seine angebliche Geliebte laut Medienberichten bei einem gemeinsamen Interview für ein Porträt über den Künstler im renommierten Magazin "Rolling Stone". Besonders pikant: Gallagher soll in einer E-Mail sogar bestätigt haben, dass Ghorbanis Tochter sein Kind sei. Das Baby sei wunderschön, weil es "das Rockstar-Gen" hätte, zitiert die "New York Post" den angeblichen Wortlaut der Mail.

Persönlich hat Gallagher, der sich zurzeit mit Freunden auf Ibiza aufhält, die Berichte nicht kommentiert, ließ aber über einen Sprecher verlauten, er werde rechtliche Schritte gegen die "New York Post" einleiten. "Unsere Anwälte gehen gegen die "New York Post" vor. Wir werden Klatsch und Gerüchte nicht kommentieren", zitiert die "Daily Mail" einen Sprecher des Sängers.

Für seine Frau, die frühere "All-Saints"-Sängerin Nicole Appleton, mit der er einen gemeinsamen 12-jährigen Sohn hat, waren die Gerüchte Grund genug, ihren angeblich untreuen Ehemann stinksauer vor die Tür zu setzten. "Nicole hat Liam gesagt, er soll sich in den nächsten Wochen nicht zu Hause blicken lassen", zitiert die "DailyMail" einen Freund des Paares.

Für Gallagher ist die 2008 geschlossene Ehe mit der blonden Sängerin bereits die zweite. Seine erste Ehe mit Patsy Kensit, mit der er ebenfalls einen Sohn hat, zerbrach im Jahr 2000, da er während der Beziehung ein Kind mit einer anderen Frau zeugte. Kind Nummer vier von Frau Nummer vier wäre also durchaus denkbar…

csc

Mehr zum Thema


Gala entdecken