Lexi Rabe: Siebenjährige "Avengers"-Darstellerin wehrt sich gegen Mobbing

Unfassbar, aber wahr: Die erst siebenjährige "Avengers"-Darstellerin Lexi Rabe muss sich aktuell gegen Mobbing wehren, weil sie lieber spielen will als Autogramme zu geben

Lexi Rabe

Das negative Phänomen des Cyber-Mobbings hat mit diesem Fall wohl noch mal eine ganz neue Dimension erreicht. Kaum zu glauben, aber leider wahr, in den USA muss sich gerade ein erst siebenjähriges Mädchen, das äußerst erfolgreich als Schauspielerin arbeitet, gegen Hass-Kommentare wehren.

Lexi Rabe will nicht länger schikaniert werden

"Wenn ich wohin gehe und mich ein bisschen albern oder daneben benehme, dann bin ich sieben Jahre alt. Bitte schikaniert meine Familie nicht dafür – oder mich", bittet die kleine Lexi Rabe die User in einem Video auf ihrem Instagram-Account.

Rafael van der Vaart

Tochter Jesslynn feuert Mama Estavana bei der Handball-WM in Japan an

Estavana Polmann, Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart
Die drei sind ein starkes Team: Estavana Polmann freut sich über die Unterstützung ihrer größten Fans Jesslynn van der Vaart und Rafael van der Vaart.
©Gala

Die süße Siebenjährige erobert aktuell als Tochter von "Iron Man" Morgan Stark in "Avengers: Endgame" die Herzen der Kino-Zuschauer. Doch genau dieser Erfolg schlug jetzt auf einmal um. Plötzlich ist Lexi Opfer von Mobbing. Und das nur, weil sich einige Fans darüber ärgerten, dass das Mädchen lieber spielen wollte als Autogramme zu geben. Es hagelte negative Kommentare.

Lexis Mutter appelliert an die User

Doch nicht nur im Netz, auch in der Schule und an öffentlichen Plätzen wird die kleine Lexi dafür kritisiert, nur weil sie sich einfach wie ein Kind benimmt. Ihrer Mutter Jessica reicht es. Sie postete das Video, in dem Lexi sich direkt an die User wendet, und schrieb dazu einen ausführlichen Kommentar:

"Ich hasse es, dass wir das überhaupt posten müssen. Aber Lexi wird schon wieder gemobbt. Und so etwas sorgt dafür, dass Prominenten nicht mehr das Haus verlassen wollen, um Leute zu treffen. Bitte behaltet  eure Meinung für euch, damit Lexi in einer freien Welt aufwachsen kann. Sie ist ein normaler Mensch und sie ist ein Kind", macht Jessica klar und ergänzt:

"Manchmal eilen wir gestresst von Ort zu Ort, um pünktlich am Set oder bei der Arbeit oder wo auch immer zu sein und wir scheinen dann wohl etwas mürrisch zu sein. Es tut mir leid, wenn ihr uns so seht, aber so ist das Leben! Wenn ihr uns um ein Autogramm bittet, sagen wir fast immer ja. Wenn wir zufällig einen schlechten Tag haben, verdirbt uns das die Lust daran. Wir sind nicht perfekt!"

Ihre Fans feiern Lexi und Jessica für diesen Post. Hoffentlich sehen dadurch auch die Hater bald ein, dass ihr Verhalten extrem unangebracht ist. 

View this post on Instagram

I hate that we even have to post this. But yet again Lexi’s getting bullied. And this kind of thing makes it celebrities never want to leave the house never want to meet people. Please keep your opinions to yourself so Lexi can grow up in the free world. She’s a normal human being and she’s a child. We give her a talking and we give her timeouts but we don’t do that in public. Sometimes were rushing from place to place stressed like everyone else to get to set on time or work or whatever and we seem a little grumpy. I’m sorry if you see us this way but that’s life! If you ask us for an autograph we always almost say yes. If we happen to be having a bad day that might put us right on the right! We are not perfect! These perfect children are not being given the freedoms and the rights that they should. If your child is so scared to be themselves in public and mess up a little then you’re over parenting. We give our children plenty of rules and boundaries But then give them the freedoms to mess up and learn from their own mistakes. They would not be on set an on movies if they weren’t well behaved. Trust me they have no desire to hire kids like that! And there were plenty of children that productions can work with. So if you see us in public and think you have the right to judge. Wait. Number one until you have children of your own, and Number two realize that we’re not perfect and we’re not claiming to be! But just try to realize the different strokes for different folks what you do with your kids may work for you and what I do with my kids works well for me. My children love me and respect me even if they act out sometimes. Thank you! Jessica!

A post shared by Lexi Rabe (@lexi_rabe) on

Verwendete Quellen: Instagram, abcnews.go.com, metro.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche