Lewis Hamilton + Nicole Scherzinger: Wie schwierig ist die Fernbeziehung wirklich?

Der frisch gekürte Weltmeister sprach in einem Interview über die Beziehung mit Nicole, wie sie ihre vollen Terminkalender vereinbaren, und welche Auswirkungen das auf die Familienplanung hat

Friede, Freude, Eierkuchen. Am Sonntag gewann Lewis Hamilton den Grand Prix beim Mega-Finale in Abu Dhabi und auch Nicole war zu Tränen gerührt, als ihr Liebster das Rennen für sich entschied. Küssend und sich umarmend, feierte das Paar diesen ganz besonderen Moment.

Die Höhen und Tiefen ihrer Beziehung

In der Beziehung des Formel-1-Stars und der Pop-Diva war jedoch nicht immer alles so einfach: In einem Interview räumte der frisch gekürte Weltmeister jetzt ein, dass es nicht einfach sei, seine Karriere und seine Beziehung unter einen Hut zu bekommen. "Es ist nicht einfach - sie lebt in L.A., ich lebe in Monaco und ich reise ständig herum. Das erschwert es uns also. Aber Nicole an diesem Wochenende bei mir zu haben, war etwas ganz Besonderes. Die Leute konnten die Tiefe unserer Beziehung sehen und die Freude, die wir miteinander teilen. Auch ihr Job findet immer woanders statt … Den Terminplan so zu organisieren, dass wir uns sehen können, ist sehr kompliziert. Und es ist ein langes Jahr mit der Formel 1. Einmal flog ich für fünf Wochen nach Asien und ich konnte sie die ganze Zeit nicht sehen. Das war hart", berichtete Hamilton weiter.

Enrique Iglesias

Er bringt seine Kinder immer zum Lachen

Enrique Iglesias
Enrique Iglesias gibt nicht nur auf der Bühne sein Bestes, sehen Sie im Video, wie er auch als Papa vollen Körpereinsatz gibt.
©Gala

Seit 2007 ist der Rennfahrer mit Nicole Scherzinger liiert. Im Laufe ihrer Beziehung haben sie sich allerdings schon öfter getrennt, danach aber immer wieder zusammen gefunden. Die Hauptursachen für ihre Probleme sollen die ständigen räumlichen Trennungen und der Unwille des Formel-1-Stars, sich niederzulassen, sein.

Familienplanung auf Eis gelegt

Er bestätigt, erst Kinder haben zu wollen, wenn er genügend Zeit hat, sich um sie zu kümmern. "Ich würde meine Kinder zum Beispiel nicht für jedes Rennen aus der Schule nehmen wollen. Wie geht man damit um? Wenn ich Kinder habe, dann will ich für sie da sein und die Zeit mit ihnen genießen."

Erst vor Kurzem verpasste eine Zeitung dem Promi-Paar den Spitznamen "Hamziger" und verschmolz damit - ähnlich wie Brad Pitt und Angelina Jolie "Brangelina" genannt werden - ihre beiden Namen. Doch Lewis Hamilton betonte schnell, dass seine Beziehung zu Nicole Scherzinger "einzigartig" sei und nicht mit der von anderen Star-Paaren verglichen werden könne.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche