VG-Wort Pixel

Trauer um Morten Grunwald Letzter Star der Olsenbande verstorben

Morten Grunwald
Morten Grunwald
© Getty Images
Damit ist die Olsenbande endgültig Geschichte: Schauspieler Morten Grunwald ist im Alter von 83 Jahren verstorben

Die verrückten Geschichten der Olsenbande fanden alle vor 50 Jahren ihren Anfang. Seitdem sind sie in der Filmwelt Kult. Morten Grunwald war einer von ihnen. Er wurde als Benny mit den gelben Socken und kariertem Sakko bekannt. Mit 83 Jahren ist er nun verstorben - und damit das letzte Mitglied der durchgeknallten Chaostruppe. 

Der Schauspieler hatte in 14 Filmen des Trios mitgespielt, insgesamt sollen es rund 50 Produktionen gewesen sein. Seine Kollegen Poul Bundgaard und Ove Sprogøe verstarben bereits 1998 und 2004. Doch auch abseits der Kinoleinwand blieb Morten Grunwald nicht untätig, verabschiedete sich erst 2017 von der Theaterbühne. Damals soll er die Diagnose "Lungenkrebs" erhalten haben. Gegen eine Strahlenbehandlung soll er sich gewehrt haben. Wie die Tagesschau berichtet, soll er gegenüber der Zeitschrift "Se og Hør" erklärt haben: "Ich will das nicht. Ich hatte ein langes und gutes Leben." 

Die Olsenbande hat Kultstatus

Erst im Sommer feierte die Filmreihe ihren 50. Geburtstag. Noch bis Mitte Februar 2019 können Fans im Potsdamer Filmmuseum mit der Ausstellung "Mächtig gewaltig! Die Olsenbande kommt nach Potsdam" in Erinnerungen schwelgen und ihre "Helden" huldigen.

Verwendete Quellen:Tagesschau.de

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken