Letizia von Spanien: Was sie alles erdulden musste!

Böser König: Ein neues Buch enthüllt, wie Spaniens früherer Monarch Juan Carlos seine Schwiegertochter Letizia in den Schmutz zog

Letizia von Spanien

Zum jüngsten Familienurlaub mit den Enkeln Sofia und Leonor lud man Juan Carlos nicht ein.

Man kann sich leicht vorstellen, wie der joviale "Elefantentöter" einst nach der Jagd mit Freunden zusammensaß und Sprüche klopfte. Letizia sei eine "absolut gewöhnliche Person", soll Juan Carlos von Spanien getönt haben. Und: Sie sei in keinster Weise würdig, bei den erlauchten Royals aufgenommen zu werden.

Wie Juan Carlos über Letizia herzog

Dass sich die heutige Königin und der 2014 abgedankte Regent nie besonders gut leiden konnten, wusste man bereits. Wie er sie aber schon vor ihrer Hochzeit mit dem damaligen Kronprinzen Felipe hat auflaufen lassen, das enthüllen jetzt die spanischen Journalisten Daniel Forcada und Alberto Lardiés in einem neuen Buch. "Er bezeichnete Letizia als Verrückte und die schlimmste Frau, die je den Palast betreten habe. Sie sei der Untergang der Monarchie", so Forcada zu GALA. Die Taktik ging zunächst auf. Als die ehemalige TV-Journalistin sich nach der Heirat im Zarzuela-Palast zurechtfinden musste, begegnete man ihr von allen Seiten mit Eiseskälte. Zig gute Quellen zapften die Autoren für ihre Buchrecherche an, führten Interviews mit Mitgliedern von Felipes Segelmannschaft, sprachen mit dem ehemaligen Palastchef Fernando Almansa. Dass überhaupt so viele Informanten zum Gespräch bereit waren, mag daran liegen, dass sich das Blatt bei Hofe mittlerweile gewendet hat.

Marie Nasemann

Nach Fehlgeburt: Wie es ihr in der Schwangerschaft geht

Marie Nasemann
Marie Nasemann wurde durch ihre Teilnahme an der vierten Staffel von "Germany’s Next Topmodel" im Jahr 2009 bekannt. Inzwischen arbeitet sie auch als Schauspielerin, Bloggerin und beschäftigt sich mit nachhaltiger Mode.
©Gala

Die späte Rache Letizias

Heute ist Letizia eine Hoffnungsträgerin, wird als Retterin der Monarchie gefeiert. Gemeinsam mit ihrem Ehemann König Felipe räumt sie das Trümmerfeld auf, das ihr Schwiegervater nach dem Rücktritt hinterlassen hat. Die früher allgegenwärtige Korruption etwa bekämpft das Paar massiv, auch wenn es die eigene Familie betrifft. So muss sich Felipes Schwester Cristina – von der er sich heute distanziert – im Januar wegen Beihilfe zum Steuerbetrug vor Gericht verantworten. Der einstige Sonnenkönig Juan Carlos hingegen gilt nun als Persona non grata. „Letizia fühlt sich in seiner Gegenwart unwohl. Deshalb schließt Felipe ihn größtenteils von öffentlichen Auftritten und dem Palastleben aus“, so Autor Forcada. Man könnte das die späte Rache der Letizia nennen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche