Leonardo DiCaprio: Verlierer des Tages

Für Leonardo DiCaprio gab es am Broadway keinen Star-Bonus

Eine Sonderbehandlung für Hollywoodstars? Beim Golden Theatre auf dem Broadway gibt es so etwas nicht. Das musste Leonardo DiCaprio (42, "Titanic") jetzt persönlich erfahren. Der Schauspieler wollte sich das hochgelobte Stück "A Doll's House, Part 2" ansehen, kam laut "New York Post" allerdings zu spät. Statt seines Premium-Sitzes musste er deswegen mit einem Platz in den billigen Reihen vorlieb nehmen.

Leonardo DiCaprio nehmt in der zweiten Reihe Platz 

Wirklich gestört hat DiCaprio das aber nicht. Er soll sich auf den ihm zugewiesenen Platz gesetzt haben und am Ende einer der ersten gewesen sein, der Standing Ovations gegeben hat. Mal sehen, ob er bei seinem nächsten Theaterbesuch pünktlicher ist.

,,Unsere Videoempfehlung zum Thema''

Leonardo DiCaprio

Er bringt uns zum Weinen

Leonardo DiCaprio und Emma Stone
©Gala

 

Hotties von damals im Wandel

In die Jahre gekommene Sexsymbole

Auf dem Weg zur Show "Jimmy Kimmel Live!" erwischen Paparazzi diesen etwas in die Jahre gekommenen Schauspieler. In lässiger Jeans und einem schicken Hemd geht der 51-Jährige in die TV-Studios. Doch welches ehemalige Sexsymbol zeigt sich hier mit neuem Wohlfühlgewicht und grauem Bart?
Es ist tatsächlich Matt LeBlanc, der in der Erfolgsserie "Friends" als Joey den Frauen vor den TV-Geräten den Kopf verdreht. Dieses Foto zeigt Matt LeBlanc im Jahr 1995 als Frauenschwarm.
Ok, darüber, wieviel Sexappeal der "Sex Pistols"-Frontmann Johnny Rotten in seinen besten Punk-Zeiten besaß, ließe sich streiten, eine Musik-Legende ist er nichtsdestotrotz. Heute selbstverständlich auch noch, allerdings hat sich seine äußere Erscheinung seit diesem Bild von 1977 doch ein wenig verändert.
Geblieben sind Johnny Rotten, der eigentlich John Lydon heißt, die roten Haare. Von einem rebellischen Punk scheint aber ansonsten nicht mehr allzu viel in ihm zu stecken. Mit schwarz-weiß-gestreifter Couch-Kartoffel-Kombi ist er am Flughafen von L.A. tatsächlich kaum wiederzuerkennen. 

38

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche