VG-Wort Pixel

Leonardo DiCaprio Im Frauenrausch


Rihanna, Dakota Johnson und ein unbekanntes Model: Leos Liebeskarussell dreht sich immer schneller

Frauen sind seine Droge. Wer Leonardo DiCaprio die Sinne benebelt, folgt immer derselben Systematik: blonde Wallemähne, endlose Gazellenbeine und makelloses Gesicht. Beruf: Model. Doch mittlerweile gibt der Womanizer Anlass zur Sorge. Aus zwei Gründen:

Ob blond, ob braun

Erstens: Er geht bei der Damenwahl offenbar nach keinem Schema mehr vor. Zweitens: Das Gespielinnen-Karussell dreht sich schwindelerregend schnell. Aber was bedeuten bloß diese tiefgreifenden Veränderungen in Leos Leben? Etwa eine zünftige Midlife-Crisis?

Als bekannt wurde, dass Leonardo DiCaprio angeblich Rihanna daten soll, sorgte dies für gewaltige Irritationen. Die Augen lasen diese News - aber glauben? Nee. Denn wie man weiß: Leonardo DiCaprio scannt die weiblichen Körper ab - und alles, was dem "Schema L(eo)" nicht gerecht wird, wird nicht angebalzt. Das galt als ungeschriebenes Gesetz. Schon immer. Kein Rütteln.

Und dann kam Rihanna

Dennoch: Es gibt Fotos, die beweisen: da sind sich Zwei aber ganz, ganz nahe. Sie stammen von Rihannas Geburtstagsparty, die der "Great Gatsby"-Star für sie geschmissen haben soll. Eigentlich ist die rassige, kurvige Sängerin der klassiche DiCaprio-Anti-Typ. Darum wundert diese 180-Grad-Wendung ganz enorm.

Trotzdem: Ein Leonardo DiCaprio ist ein Jäger. Ausgestattet mit einem ausgeprägten Jagdtrieb. Als er letzte Woche wieder auf der Pirsch war, kreuzte "Fifty Shades of Grey"-Star Dakota Johnson seinen Weg. Und so flirtete der Mega-Star auf der "SNL 40th After-Party" ziemlich heftig mit der schönen Newcomerin, wie ein Insider gegenüber "HollywoodLife" berichtet. Er legte den Arm um sie, ging mit ihr durch das "The Plaza Hotel" spazieren. Dakotas Herz soll den Überlieferungen nach ganz wild gepocht haben.

Dates über Dates

Aber was fällt hier auf? Auch Dakota Johnson entspricht nicht dem Leo-Schema. Ihr fehlen Püppchengesicht und blonde Haare. Daher sagte er ganz schnell tschüss! Und: Hallo, Kelly Rohrbach! Bitte, wer? Hierzulande ist sie völlig unbekannt. Ihre Koordinaten: blond, schön, Model und Schauspielerin.

Bingo! Da muss das Leo-Radar aber in einem satten Grün geblinkt haben, denn diese Augenweide passt 1a in sein Schema. Kennengelernt haben soll der 40-Jährige sie kürzlich auf einer Party, die Madonna geschmissen hat.

Eijeijeij, das sind aber viele, viele Dates, die DiCaprio in der letzten Zeit hatte. Klingt sehr arbeitsintensiv. Ein Insider plauderte gegenüber "HollywoodLife" aus: "Leo trifft sich jede Woche mit einem anderen Model."

Midlife-Crisis?

Klar, auch früher ließ Leonardo DiCaprio nichts anbrennen. Aber mittlerweile wirkt er ganz schön rastlos und planlos. Willkürlich. Wahllos. Ja, man könnte sagen: Irgendwie riecht's ganz schwer nach Midlife-Crisis. Immerhin ist der Superstar auch schon 40 Lenze alt, wird in diesem Jahr 41. Da sollte man(n) schon mal über die eigene Familienplanung nachdenken.

Vielleicht kann er sich ja auch nicht mehr auf sein "Schema L" verlassen, weil es sich nicht wirklich bewiesen hat. Möglicherweise will er ja den viel zitierten inneren Werte eine Chance geben.

Was auch immer er gerade durchmacht: Wir werden ihn im Auge behalten.

ida / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken