Leonardo DiCaprio: Geldwäsche-Skandal um Hollywoodstar

Leonardo DiCaprio muss sich aktuell mit der US-Justizbehörde auseinandersetzen, denn seine Wohltätigkeitsorganisation soll Geld erhalten haben, das aus dunklen Kanälen stammt

Leonardo DiCaprio, 41, muss sich mit zugeflossenen Geldern für seine Wohltätigkeitsorganisation "Leonardo DiCaprio Foundation" beschäftigen. Eine Summe von drei Milliarden Dollar soll nach Angaben der US-Justizbehörden nämlich aus einem malaysischen Staatsfonds stammen - allerdings steht dieser Fonds im Verdacht für Geldwäscheangelegenheiten genutzt worden zu sein.

Leonardo DiCaprio inmitten eines Finanzskandals

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, soll der oscarprämierte Hollywoodschauspieler bislang keine tragende Rolle bei dem Skandal einnehmen. Viel mehr wird vermutet, das seine Organisation für unlautere Zwecke missbraucht worden ist. Natürlich kann dies den Mimen nicht kaltlassen, allein weil es das Vertrauen von "sauberen" Spendern beeinträchtigen wird. Immer wieder sammelt DiCaprio auf Galas viele Spendengelder für seine Naturschutz-Organisation ein.

Wer ist es?

Sexy Bikini-Selfie: Welcher Star steckt unter dieser Maske?

Sharon Stone
Sharon Stone macht das Beste aus der Krise und feiert eine kleine Pool-Party mit ihren Haustieren.
©Gala

Das sagt Leos Organisation

Terry Tamminen ist der Geschäftsführer der "Leonardo DiCaprio Foundation". Er sagt zu den Vorwürfen: "Wir sind eine unglaublich effiziente und höchst effektive Wohltätigkeitsorganisation, die durch ihre Verbindung mit der 'California Community Foundation' zahlreiche seriöse Organisationen unterstützt, die zur Erhaltung unseres Planeten beitragen."

Leo DiCaprios Charity-Event

Supermodel-Sause in St. Tropez

Doutzen Kroes muss aufpassen, dass ihr luftiges Seiden-Kleid nich ungünstig wegweht.
Shermine Sharivar und Lapo Elkann sind DAS Hingucker-Pärchen des gesamten Charity-Events, Shermine im Fifties-Look und Lapo im stylischen, blauen Anzug.
Joan Smalls bezaubert im bordeauxroten Sommerkleid mit leichten Rüschen.
Etwas müde wirkten U2-Frontmann Bono und seine Frau Ali Newson.

14

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche