Leonardo DiCaprio: Deshalb bekommt er Mega-Ärger

Leonardo DiCaprio hat Ärger mit der "American Lung Association" - wegen des Konsums einer E-Zigarette während der SAG Awards in Los Angeles

Leonardo DiCaprio, 41, hat Ärger mit der "American Lung Association". Wie "DailyMail" berichtet, weist die Organisation via Twitter und in Richtung von DiCaprio darauf hin, dass die Risiken des E-Zigarettenrauchens nicht ausreichend erforscht sind: "Raucht da jemand etwa E-Zigarette während der SAG Awards am vergangenen Samstagabend?

E-Zigaretten im öffentlichen Raum

In Los Angeles ist es verboten, E-Zigaretten in Restaurants, Bars oder an anderen öffentlichen Orten zu rauchen. Das Verbot umfasst allerdings keine Theaterspielstätten - und genau dort fanden die "Screen Actors Guild-Awards" am vergangenen Samstag statt.

DiCaprio bei den SAG Awards

DiCaprio wurde auf der Veranstaltung als bester männlicher Darsteller für seine Rolleninterpretation in "The Revenant" ausgezeichnet. Nicht nur deswegen gilt er als heißer Oscar-Anwärter für die diesjährige Verleihung am 28. Februar in Los Angeles. Hoffentlich lässt er da seinen E-Glimmstängel zu Hause.

Stars mit Zigarette

Prominenter Raucherclub

Als erfolgreiches Topmodel darf man sich auch mal was gönnen: Im Fall von Toni Garrn ist es eine Wasserpfeife. Auf Instagram schreibt sie unter das Bild "Auf produktivere Tage" ... 
Während der National Portrait Gallery in London genehmigt sich It-Girl Alexa Chung eine Zigarettenpause.
In New York scheint es Hollywoodstar Ben Affleck so gar nicht zu passen, dass er von dem Fotografen beim Rauchen gestört wird.
In Beverly Hills spaziert "Riverdale"-Star Cole Sprouse mit einer Fluppe zwischen den Fingern.

51

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche