VG-Wort Pixel

Leon Boden (†61) Der Schauspieler erliegt einem Krebsleiden

Leon Boden (†61)
Leon Boden (†61)
© Picture Alliance
Der Schauspieler und Synchronsprecher Leon Boden ist tot. Er verstarb für seine Fans überraschend an einem Krebsleiden.

Diese Nachricht kommt für viele unerwartet: Leon Boden ist im Alter von 61 Jahren verstorben, wie seine Agentur am Dienstag (21. April) gegenüber "t-online.de" bestätigt. Demnach sei der "Tatort"-Schauspieler seinem Krebsleiden erlegen.

Leon Boden: Durchbruch mit "Die Rote Meile"

Boden tritt erstmals als TV-Darsteller Anfang der Neunziger in der Erfolgsserie "Freunde für's Leben" in Erscheinung. Bekanntheit erreicht er als Striplokal-Besitzer Jonny Roland in dem Straßenfeger "Die Rote Meile". Es folgen Rollen in TV-Erfolgen wie "Die Rosenheim-Cops" oder "Alarm für Cobra 11".

Boden lieh Hollywood-Stars seine Stimme

Einen markanten Eindruck jedoch hat bei vielen Film-Begeisterten seine Stimme hinterlassen. Als begehrter Sprecher synchronisiert er viele Jahre lang Hollywood-Stars wie Denzel Washington, 65, Will Smith, 51, Wesley Snipes, 57, und Samuel L. Jackson, 71.

Noch kurz bis vor seinem Tod soll Leon Boden im Synchronstudio gearbeitet haben. Seine letzten Sprechaufträge erfüllt er für die Action-Blockbuster "John Wick: Kapitel 3 – Parabellum" und "Fast & Furious: Hobbs & Shaw", bei dem er Hauptdarsteller Jason Statham seine unvergessene Stimme leiht. 

Verwendete Quelle:t-online.de

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken