VG-Wort Pixel

Leni Klum Offene Worte über Umzugspläne nach Deutschland

Leni Klum posiert auf dem roten Teppich.
© Stephane Cardinale - Corbis / Getty Images
Während der Pandemie hat Leni Klum die Zeit genutzt, um ihre deutschen Wurzeln zu erkunden. Doch kommt für die 18-Jährige nach ihrem Aufenthalt auch ein Umzug infrage?

Während der Pandemie hat Leni Klum, 18, zusammen mit ihrer Familie viel Zeit in Deutschland verbracht. Für das aufstrebende Model die perfekte Möglichkeit, um das Heimatland ihrer Mutter, Heidi Klum, 49, zu erkunden. Doch wie hat die 18-Jährige den Aufenthalt erlebt?

Leni Klum: Kann sie sich einen Umzug nach Deutschland vorstellen?

Obwohl Leni während des weltweiten Lockdowns die meiste Zeit in Deutschland verbracht hat, steht sie einem Umzug in das Heimatland ihrer Mutter kritisch gegenüber. Das verrät die 18-Jährige nun in einem Interview mit dem Magazin "Glamour". Schuld daran sei vor allem die Essensauswahl der Deutschen, denn das amtierende Topmodel gibt zu, dass sie der Kost nicht immer etwas abgewinnen könne. Am schlimmsten finde sie Wurstgerichte, aber auch von traditionellen Knödeln halte die 18-Jährige nichts. "Es ist ganz anders als das, was ich hier so esse. Ich bin das einfach nicht gewohnt", gibt Leni zu. Und da sie "nirgends hinziehen" könnte, wo ihr das Essen nicht schmeckt, glaube sie momentan nicht daran, dass sie in Zukunft nach Deutschland ziehen werde.

Abseits der Kulinarik: Sie lernt das Heimatland ihrer deutschen Familie kennen und lieben

Während der Dreharbeiten zu der Erfolgsshow "Germanys Next Topmodel", bei der Leni auch eine Gastrolle innehatte, verbrachte Leni mit Mama Heidi und ihren Geschwistern viel Zeit in Berlin. Allerdings habe sie die Stadt wegen der Pandemie nur bedingt kennenlernen können: "Das war natürlich nicht sonderlich aufregend, ich habe nicht viel mitbekommen von der Stadt, wie sie eigentlich ist", entgegnet sie enttäuscht. Doch da die 18-Jährige wegen ihrer Jobs immer öfter nach Deutschland reisen muss, lerne das Land "ganz neu kennen – und lieben."

Neben ihren zahlreichen Modeljobs: Die 18-Jährige möchte studieren

Ein weiterer Grund, warum für Leni Deutschland derzeit nicht als Wohnort infrage komme, ist ihr Studienplatz in der schillernden Metropole New York. Das aufstrebende Model möchte Innenarchitektur studieren und sei deshalb mit einer Freundin auf der Suche nach einer passenden Wohnung. Angst vor dem Umzug habe sie nicht – im Gegenteil. Sie freue sich vielmehr auf den neuen Abschnitt in ihrem Leben. Und da New York nicht so weit von ihrer alten Heimat L.A. entfernt liegt, habe sie auch keine Angst, "Hotel Mama" zu verlassen.

Verwendete Quellen: glamour.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken