VG-Wort Pixel

Lena Meyer-Landrut "Es ist nicht immer alles, wie es scheint"

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut liegt schon seit einigen Tagen krank im Bett.
Mehr
Lena Meyer-Landrut meldet sich mit einer wichtigen Message auf Instagram. Die Sängerin ist angeschlagen und möchte genau das auch zeigen. Immer wieder macht Lena auf den Unterschied zwischen Instagram und der Realität aufmerksam.

Es ist nicht das beste Jahr von Lena Meyer-Landrut, 30, das ist der Sängerin immer mal wieder anzumerken. Ein Grund dafür ist sicherlich der, dass Lena aufgrund der anhaltenden Coronapandemie ihre komplette Tour für den Sommer absagen musste. "Mein Gefühl ist: Die Zeit ist noch nicht reif. [...] Es schmerzt mich zutiefst, viele von euch zu enttäuschen und ich kann es kaum ertragen, euch traurig zu wissen. Glaubt mir, es fällt mir nicht leicht", erklärte die ESC-Gewinnerin von 2010 im April auf Instagram. Doch das scheint nicht der einzige Grund zu sein, warum es Lena aktuell nicht so gut geht.

Lena Meyer-Landrut erinnert an die Normalität außerhalb von Instagram

Gerade postete die 30-Jährige ein Foto, auf dem sie müde und energielos wirkt. Im dazu gehörigen Statement informiert sie ihre Fans: "Soooo I’ve been sick for a few days now.. [deutsch: Ich bin seit ein paar Tagen krank] ich dachte ich poste das mal. Nicht um Mitleid zu bekommen sondern um zu erinnern- alles ist normal [sic]."

Und plötzlich wird aus einer scheinbar simplen Information, dass Lena gesundheitlich angeschlagen ist, eine wichtige Botschaft über die Normalität außerhalb der sozialen Medien: "Gute Tage, schlechte Tage und auch richtig beschissene lasst euch nicht zu sehr von der happy faken instawelt verunsichern. Es ist nicht immer alles wie es scheint und niemand ist dauer glücklich und zufrieden. Teure Klamotten und Insta Reisen machen nicht glücklich. Dein Glück und deine Freude kannst nur du in deinem inneren kreieren. (Daran muss ich mich übrigens auch manchmal erinnern) also, schön liebe verteilen und seid nicht zu hart zu euch oder anderen [sic]."

Wichtiger Appell an Lenas Follower:innen

Es ist nicht das erste Mal, dass Lena auf den Unterschied zwischen der Instagram-Welt und der Realität aufmerksam macht. Ende letzten Jahres postete die Hannoveranerin ein und dasselbe Foto von sich, einmal mit Filter, einmal ohne. Auf dem bearbeiteten Bild ist Lena mit der schmaleren Nase, den volleren Lippen und den größeren Augen kaum zu erkennen. "Glaubt den Filtern nicht. Und fangt bloß nicht an, euer Filter-Gesicht besser zu finden als euer echtes", appellierte sie an ihre Follower:innen. In den Kommentaren ist deutlich zu merken, dass Lenas Botschaften ihren Zweck erfüllen und bei den User:innen ankommen. "Genau richtig Lena. Danke, dass du das sagst" und "Du sprichst mir gerade aus der Seele, danke", lauten zwei der positiven Antworten.

Verwendete Quelle: instagram.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken