VG-Wort Pixel

Lena Gercke Schönes Shooting

Lena Gercke
© Tush/Armin Morbach
Model Lena Gercke ließ sich von Armin Morbach für das "Tush"-Magazin ablichten

Als Model sollte man vor allem eines sein: wandelbar! Dass Lena Gercke diese Voraussetzung beherrscht wie keine andere, zeigt sich bei den Aufnahmen für das "Tush"-Magazin.

Ihr Stylist und Fotograf Armin Morbach hat die "Supertalent"-Jurorin für ein Gucci-Shooting perfekt in Szene gesetzt. Den Schmollmund in einem kräftigen Fuchsiaton geschminkt, die XL-Wimpern schwarz getuscht und der Porzellan-Teint so ebenmäßig, dass sogar Schneewittchen neidisch wäre!

Mit dem kräftigen Makeup und dem Kopftuch á la 70er-Jahre-Stil sieht das Model tatsächlich ganz anders aus als sonst. Ganz nach Lenas Geschmack! "Ich liebe es in meinem Job in verschiedene Rollen schlüpfen zu können, egal welche Zeit und welcher Trend", schwärmt sie im Interview mit der Zeitschrift.

Und dafür nimmt die Freundin von Nationalspieler Sami Khedira auch in Kauf, kaum Zuhause zu sein. Denn Dank zahlreicher TV- und Modeljobs ist Lena Gercke ständig auf Achse. Im Gespräch mit "Tush" erklärt sie: "Zu Beginn ist es mir schwer gefallen von zu Hause wegzugehen. Ich war damals 17 und habe während der Schulzeit begonnen zu arbeiten. Seitdem habe ich das Gefühl ein 'Normadenleben' zu führen und habe Fernweh, sobald ich zu lange an dem gleichen Ort bin", so Lena Gercke. "Ich weiß, dass irgendwann mit Sicherheit dieser Punkt kommen wird, an dem ich wieder einen festen Ort zum Leben brauche, eine Heimat. Doch bis dahin versuche ich alles aufzusaugen, zu erleben und mich immer ein wenig dorthin treiben zu lassen, wo es mir gerade gefällt. Nach meinem Gefühl zu gehen und bewusst zu erleben."

lge / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken