VG-Wort Pixel

Leighton Meester Sieg vor Gericht


Leighton Meester hat vor Gericht gegen ihre Mutter Constance gewonnen. Der Grund für die Auseinandersetzung war ein Unterhaltsstreit

Leighton Meester kann aufatmen: Die Schauspielerin hat laut "tmz.com" vor Gericht gegen ihre Mutter Constance gewonnen. Der Grund für die Auseinandersetzung war kurios: Meester überwies ihrer Mutter bis zum Juli 2011 5700 Euro pro Monat, um die medizinische Versorgung ihres kranken Bruders Lex zu finanzieren. Später musste sie jedoch feststellen, dass Constance Meester das Geld für Schönheitsoperationen ausgegeben hatte. Das "Gossip Girl" zog daraufhin vor Gericht.

Das Verhältnis zwischen Leighton Meester und ihrer Mutter ist schon seit Jahren kompliziert, denn die Schauspielerin musste sich in der Vergangenheit immer wieder mit den finanziellen Forderungen von Constance auseinandersetzen.

Das Geld, das Meester ihrer Mutter monatlich gezahlt hat, bekommt sie allerdings auch nach dem gewonnenen Prozess nicht zurück. Laut "tmz.com" wollte Leighton Meester vor Gericht einzig bewirken, dass ihre Mutter sich in Zukunft aus ihren Angelegenheiten raushält. Ob diese das nun auch tut, wird die Zukunft zeigen.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken