LeBron James: Die Promis feiern seinen Wechsel nach LA

Für seinen Wechsel von den Cleveland Cavaliers zu den Los Angeles Lakers bekommt der Basketballstar LeBron James prominente Glückwünsche.

Mit dem am Montag verkündeten Wechsel von LeBron James (33) von den Cleveland Cavaliers zu den Los Angeles Lakers ging ein Beben durch die Basketball-Welt. Denn James gehört zu den wertvollsten Basketballspielern der NBA. Die Lakers verbessern damit ihre Chancen, die Western Conference anzuführen.

Viele Hollywoods-Stars reagierten auf den Wechsel des "Kings" - die meisten mit großer Begeisterung. Arnold Schwarzenegger (70, "Terminator") etwa postete auf Instagram ein Video, in dem er schwärmt: "LeBron, Willkommen in Los Angeles! Es ist so aufregend, dass du in die Stadt der Stars kommst. Und du wirst ohne Zweifel der größte Star von allen sein."

Cheyenne Ochsenknecht im Interview

"Am ersten Abend habe ich geweint"

Cheyenne Ochsenknecht
Cheyenne Ochsenknecht wohnte bis zuletzt noch bei ihrer Mutter Natascha Ochsenknecht. Auch zu Events kamen Mutter und Tochter meistens gemeinsam.
©Gala

Rapper Lil Wayne (35, "Sucker For Pain") gestand sich via Twitter ein, er müsse sich nun wohl oder übel ein Haus in Los Angeles zulegen, denn James sei nun mal der "King". Und auch Frauen freuen sich über den neuen Star in Los Angeles. Model Chrissy Teigen (32) weiß James auf ihre Weise willkommen zu heißen und erklärt ihm via Twitter die Grundregeln des Lebens in Los Angeles: "Willkommen in L.A.! Freitag gibt es Rosé beim Sonnenuntergang, montags Laser-Gesichtsbehandlung. Die restliche Woche trifft man im Soho-Haus auf Menschen, die man nicht mag."

Auch der Fußballstar Zlatan Ibrahimovic (36) gratulierte - auf seine eigene Weise. Denn der Schwede, der bei der Fußballmannschaft L.A. Galaxy unter Vertrag steht, schrieb via Twitter ganz selbstherrlich: "Jetzt hat L.A. einen Gott und einen König! Zlatan heißt LeBron James willkommen." Dabei steht außer Frage, dass James für die US-Amerikaner der weitaus größere Star ist.

Nur zwei Hollywood-Stars freuen sich vor allem für das Team Boston Celtics. Denn LeBron James' Weggang dürfte für sein bisheriges Team Cleveland einen herben Verlust bedeuten und somit die Chancen in der amerikanischen Eastern Conference für den Gegner Boston Celtics deutlich verbessern. Mark Wahlberg (47, "Ted"), gebürtig aus Boston, postete gleich ein sexy Foto, auf dem er oberkörperfrei eine Siegespose einnimmt und kommentiert: "Glückwunsch an LeBron James zum Wechsel zu den Lakers. Die Celtics werden jetzt den Osten für lange Zeit anführen", dazu den Hashtag "all the way up" (auf Deutsch: "Ganz nach oben").

Schauspieler Chris Rock (53, "Kindsköpfe") verzichtete ganz auf eine Gratulation an James und wandte sich via Twitter nur an das Bostoner Team: "Glückwunsch an die Boston Celtics, Champions der Eastern Conference im kommenden Jahr."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche