VG-Wort Pixel

Lebensgefahr! Große Sorge um James Last

Musiker James Last musste sich einer Not-OP unterziehen

Große Sorge um James Last: Der Musiker musste sich einer Not-Operation unterziehen. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.

Wie "bild.de" berichtet, litt der 85-Jährige unter einer akuten Entzündung des Dickdarms. In seiner Wahlheimat Florida sei der deutsche Bandleader mit starken Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden, wo er hohes Fieber bekam und sogar künstlich ernährt werden musste. Die Ärzte mussten ihn notoperieren - gerade noch rechtzeitig! Drei Stunden habe die OP gedauert. Sein Zustand soll lebensbedrohlich gewesen sein.

Mittlerweile geht es James Last wieder besser, die Klinik durfte er nach drei Wochen wieder verlassen: "Mit 85 Jahren kann man schon mal krank werden. Aber dieses Erlebnis zeigte mir: Auch mich kann es einmal treffen", so der Musiker. Laut "bild.de" habe er sich jetzt an seinem Zweitwohnsitz Hamburg in medizinische Behandlung begeben.

mzi Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken