VG-Wort Pixel

Leanza Cornett Ex-"Miss America" mit 49 Jahren plötzlich verstorben

Leanza Cornett (†49)
Leanza Cornett (†49)
© Getty Images
Tragische News aus den USA. Die ehemalige "Miss America" Leanza Cornett ist tot. Die Mutter zweier Söhne wurde nur 49 Jahre alt.

Wie die Miss America Organisation in einem Statement am Mittwoch (28. Oktober) mitteilt, ist Leanza Cornett, die "Miss America" von 1993, verstorben. Sie hinterlässt zwei Söhne Kai und Avery.

Leanza Cornett wird nur 49 Jahre alt

"Leanza hatte einen strahlenden und schönen Geist und ihr Lachen war ansteckend. Wir wissen, dass sie so vielen so viel bedeutete, auch Ihnen allen", heißt es in dem gefühlvollen Statement, das die Organisation auf Facebook veröffentlichte. Der Text steht unter einem Foto, das Leanza in ihren Zeiten als "Miss America" zeigt. Mit zarten 22 Jahren gewann sie die bedeutende Schönheitswahl in den USA. Auf dem Foto strahlt Leanza stolz in die Kamera, trägt eine Krone auf dem Kopf, in den Händen hält sie ein Blumengesteck. Jetzt ist Leanza tot.

Trauriger Abschied von der Schönheitskönigin

"Wir sind erschüttert über diesen plötzlichen Verlust in unserer Miss-America-Familie und wir bedauern Leanzas Familie und enge Freunde zutiefst", heißt es in dem Statement der "Miss America"-Organisation. "Im Moment liegen uns keine weiteren Informationen über die Beerdigung Leanzas vor und wir bitten Sie, ihre Familie in dieser schwierigen Zeit zu respektieren." 

Todesursache ungeklärt

Über die Urasche, die zum plötzlichen Tod der 49-Jährigen geführt hat, ist bisher nichts bekannt. Wie "People" herausgefunden hat, könnte Leanza an einer Kopfverletzung gestorben sein. In einer Facebook-Gruppe namens "Leanzas Circle of Love" ist in einem Post vom 16. Oktober die Rede von einer "schweren Kopfverletzung, die eine Notoperation erforderte". Ob Leanza an den Folgen dessen verstorben ist? 

Nach ihrem Sieg bei der "Miss America"-Wahl 1993 war Leanza in verschiedenen US-amerikanischen TV-Serien zu sehen, unter anderem spielte sie in der Krimiserie "CSI" mit.

Verwendete Quelle: People, Facebook

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken